Veranstaltungen in der Stadtbibliothek

Bezirkszentralbibliothek Mark Twain

Bitte beachten!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir bitten um Voranmeldung, gern per E-Mail und auch telefonisch unter 030/54704142.
Es besteht momentan keine Maskenpflicht.
Die reservierten Plätze müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn eingenommen werden. Nicht in Anspruch genommene Plätze werden dann für Gäste ohne Reservierung freigegeben.
Bei Lesungen gibt es Bücher zum Signieren.

Ihr Bibliotheksteam

  • Veranstaltungsübersicht Februar 2023

    DOCX-Dokument (13.7 kB)

  • Veranstaltungsübersicht März 2023

    DOCX-Dokument (15.1 kB)

Igel aus Papier

Basteln

31.01.2023 um 17:00 Uhr / “Bastelbuch” – Kunst aus alten Büchern

Mark-Twain-Bibliothek

Viele nicht mehr benötigte Bücher sind zu schön fürs Altpapier. Wir möchten ihnen neues Leben einhauchen und laden Sie herzlich zu einer kreativen Bastelrunde ein!
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch von Inspirationen und Anregungen in gemütlicher Runde.

Cover des Buches von Elfi Sinn

Literarischer Kaffeeplausch

01.02.2023 um 15:00 Uhr / Literarischer Kaffeeplausch: Cosy Crime mit starken Frauen: Elfi Sinn liest aus ihren Krimis

Ehm-Welk-Bibliothek

Cosy Crime – dahinter verbirgt sich nichts anderes als ein Sammelbegriff für Kriminalgeschichten zum „Wohlfühlen“. Ohne blutige Tatortbeschreibung wird munter ermittelt und der Übeltäter dingfest gemacht. In Elfi Sinns Krimis ist es oft das weibliche Geschlecht, dem dieses gelingt. Eine Auswahl aus
ihrem literarischen Schaffen stellt sie in gemütlicher Atmosphäre vor.
Elfi Sinn, geboren 1947, Kindergärtnerin und Diplom-Gesellschaftswissenschaftlerin, hat mehr als 20 Jahre als Heilpraktikerin psychotherapeutisch in eigener Praxis gearbeitet. Sie ist seit 2017 im Ruhestand. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Fachjournalen und Frauenzeitschriften schreibt sie leidenschaftlich gerne Unterhaltsames.
Anmeldung erbeten unter (030) 9989526

Kirsten Jenne

Kreatives Schreiben für Erwachsene

02.02.2023 um 16:00 Uhr / Schreibwerkstatt für Erwachsene mit Kirsten Jenne

Mark-Twain-Bibliothek

Geschichten, Gedichte, Wortspielereien: unter dieser Überschrift arbeitet Kirsten Jenne mit Menschen, die gerne schreiben. Ob Gedichte oder kleine Geschichten, Sekundentexte oder Biografisches – von den ersten Impulsen geht es zum eigenen Text. Dabei steht ein spielerischer Umgang mit der Sprache im Vordergrund. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Viele Jugendliche sitzen im Kreis an Tischen und schreiben

Kreatives Schreiben für Jugendliche

04.02.2023 um 14:00 Uhr / Schreibwerkstatt für Jugendliche

Mark-Twain-Bibliothek

Schreiben, mit Wörtern experimentieren, eigene Texte zur Diskussion stellen, Spaß haben, viel lachen, Austausch mit Gleichgesinnten, so kann man die Aktivitäten zusammenfassen.
Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich 10- bis über 30-Jährige in lustiger Runde. Spiele der unterschiedlichsten Art lockern auf, fördern die Kreativität und machen obendrein auch noch riesigen Spaß. Mitmachen dürfen alle, die gerne schreiben, Phantasie haben und gute Beobachter sind.
Beginn jeweils 14:00 Uhr.

Besucherin im Gespräch mit Bibliothekarinnen

Leseempfehlungen (auch als Podcast)

08.02.2023 um 18:00 Uhr / “Schwebende Bücher” Folge 94

Mark-Twain-Bibliothek

Hier wird Gelesenes besprochen, empfohlen und kritisiert. Auch Bücher aus kleineren Verlagen sollen eine Chance gegenüber Bestsellern haben. Die Auswahl zieht sich durch alle Genres hindurch.

Terminübersicht Anime-Treff 2023

Anime-Treff

10.02.2023 ab 18:00 Uhr / KONNICHIWA: Anime-Treff in der Bibliothek

Mark-Twain-Bibliothek

Schlägt dein Herz für Anime und Mangas?
Gaming und asiatische Popkultur ist voll dein Ding?
Und du würdest gerne neue Leute mit den gleichen Interessen kennenlernen?
Dann komm zu unserem Anime-Treff in die Mark-Twain-Bibliothek!

Portraitfoto Kerstin Butenhoff

Medien @ Familie / Mit Kinderbetreuung!

14.02.2023 um 16:30 Uhr / Kreativ im Netz: Interessante pädagogische Spiele, Programmier-Anleitungen und Hinweise, wo man spannende Apps findet – Eltern-Nachmittag mit DigitalCoach Kerstin Butenhoff

Mark-Twain-Bibliothek

Kinder ins Netz? Aber sicher! Das ist die Devise von Kerstin Butenhoff. Als Digital-Coach gibt sie Eltern Techniken und Werkzeuge an die Hand, ihre Kinder auf diesem Weg gelassen und kompetent zu begleiten. Regelmäßig jeden 2. Dienstag im Monat in unserer Bibliothek.
Gerne können Sie Ihre Kinder mitbringen. Wir lesen ihnen vor oder spielen mit ihnen, während Sie sich weiterbilden!

aufgeschlagenes Buch, aus dem Gegenstände rausfliegen

Wir lesen vor

14.02.2023 um 16:30 Uhr / Wir lesen vor

Mark-Twain-Bibliothek

Unser Bibliothekspersonal liest Ihren Kindern jeden zweiten Dienstag im Monat vor. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Vorschulkinder.

Cover des Buches "Die blöde Schuberten"

Lesung mit Gudrun Bernhagen

16.02.2023 um 19:00 Uhr / Die blöde Schuberten – Lesung mit Gudrun Bernhagen

Mark-Twain-Bibliothek

Hanna Schubert wuchs gemeinsam mit vier Geschwistern auf einem Bauernhof auf. Ihre Kindheit war nicht einfach, da ihr als Älteste bereits in Jahren nicht nur häusliche Verpflichtungen übertragen wurden, sie musste sich auch zunehmend um die jüngeren Geschwister und bald auch um die Großeltern kümmern, da die Eltern mit ihrer Arbeit voll ausgelastet waren. In diesen Jahren kämpfte Hanna mit Verlust- und Versagensängsten, die die Erwachsenen nie ernst nahmen. So wurden die Kindheits- und auch Schuljahre eine Berg- und Talfahrt, die nicht nur in der kindlichen Seele Spuren und Narben hinterließ.

CD´s verschiedener Musikstile und Noten

Musik Querbeet

22.02.2023 um 18:00 Uhr / Musik Querbeet

Musikbibliothek

Alle zwei Monate über Musik reden, sich austauschen über Neu-Gehörtes, Un-Gehörtes oder Wieder-Gehörtes. In gemütlicher Runde empfehlen (nicht nur) Bibliothekare unseres Hauses Musik, die ihnen am Herzen liegt. Musik hören und anschließend darüber diskutieren. Dazu lädt diese Veranstaltungsreihe der Musikbibliothek Marzahn alle Musikbegeisterten herzlich ein. Schmalzstullen & Wein inklusive.

Goldener Pokal für das Schachturnier in der Mark-Twain-Bibliothek

Schach und Gedächtnistraining

25.02.2023 um 10:00 Uhr / Schach in der Bibliothek und Gedächtnistraining

Mark-Twain-Bibliothek

Jeden letzten Samstag des Monats von 10-14 Uhr treffen sich Schachspieler in unserer Artothek unter Anleitung des Teams von Wirtschaftspsychologe Steve J. Gildemeister. Interessenten können sich gerne dazugesellen. Das Angebot gilt für kleine und große Schachspieler vom Anfänger bis zum Profi.

Klaus Weber stellt seine Kamera ein.

Literarischer Kaffeeplausch

01.03.2023 um 15:00 Uhr / Literarischer Kaffeeplausch: Natur hautnah erleben im Naturpark Dahme-Heideseen: Bildvortrag von und mit Naturfotograf Klaus-Dieter Weber

Ehm-Welk-Bibliothek

Klaus Weber – ausgebildeter Berufsfotograf –erzählt in einem spannenden Vortrag von seinen Erlebnissen bei der Arbeit und dem Verhalten der zahlreichen Tierarten Brandenburgs. Seine aktuellen Bild- und Textbeiträge findet man u.a. in den Jahrbüchern des NABU Dahmeland.

Die Abb. zeigt eine farbige Darstellung eines Klavierauszuges der Oper "Arabella" von Richard Strauss. Zu sehen ist eine Treppenhausfigurine aus der ersten Szene der Oper. Künstler unbekannt.

Konzertgespräch

01.03.2023 um 18:00 Uhr / Marzahner Konzertgespräche:
“Richard Strauss Oper Arabella” – Ein musikalischer Vortrag von Jörg Königsdorf (Deutsche Oper Berlin)

Musikbibliothek

Auf den ersten Blick ist das Libretto ARABELLA von Hofmannsthal eine Verwechslungskomödie, die, wäre sie von Rossini komponiert worden, durchaus eine schmissige Buffo-Oper hätte werden können. Aber durch die Musik von Richard Strauss entsteht ein subtiles, farbiges Panorama von einer Gesellschaft im Umbruch, deren spätbürgerliche Werte zerfallen.

Buchcover "Das Prinzip Mord" vor verschwommenem Hintergrund

Wahre Verbrechen

02.03.2023 um 20:00 Uhr / DAS PRINZIP MORD: Wahren Verbrechen auf der Spur

Mark-Twain-Bibliothek

Seit fast sechs Jahren produzieren Sascha Lapp und David Sarno als Autoren und Filmemacher Dokumentationen für verschiedene True-Crime-Formate des ZDF und ZDFinfo. Die Journalisten lernen Ermittler kennen, denen es durch Hingabe, Hartnäckigkeit und Akribie gelingt, Täter zu überführen und hinter Gitter zu bringen und dabei das Leid der Opfer und ihrer Familien nie aus den Augen verlieren. Für ihr Buch »Das Prinzip Mord – Wahren Verbrechen auf der Spur« ist es ihnen gelungen, exklusive Einsicht in die Ermittlungsakten zu erlangen und ausführliche Gespräche mit Ermittlern zu führen. Einige der Fälle werden sie zur Lesung vorstellen in Anwesenheit des Berliner Kommissars Ingo Kexel.

Landschaft in Brandenburg 16

Vernissage

03.03.2023 um 18:00 Uhr / Vernissage zur Ausstellung “Dave’s Heimatzüge” – Brandenburger Landschaften fotografiert von David Gärtner

Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain”

Gibt es sie noch, diese wunderbaren Kleinode in unserer Natur? Orte, die erahnen lassen, wie unsere heutige Kulturlandschaft ursprünglich einmal aussah? Oft bin ich auf der Suche nach Orten, die sich nicht jedem ohne Weiteres erschließen würden. Offroad sozusagen. Doch auch unsere vom Menschen geprägte Natur hat einiges zu bieten. Begleitet mich an einige dieser magischen Stellen in Brandenburg.
Die Ausstellung ist vom 01.03.2023 – 28.04.2023 zu sehen.

Kurt Wiklander

Kaffeehauskonzert

06.03.2023 um 15:00 / “Evergreens und neue Töne” – Kaffeehauskonzerte mit Kurt Wiklander (Schweden)

Musikbibliothek

Der schwedische Komponist und Pianist Kurt Wiklander veranstaltet seit vielen Jahren in seiner skandinavischen Heimat sogenannte „Mittagskonzerte“. Bei diesen Konzerten erklingen an öffentlichen Plätzen wie Kirchgemeinden, kleinen Theatern, Nachbarschaftsheimen und Bibliotheken Musikstücke, die vom Komponisten extra für diese Konzerte ausgewählt werden. In zwangloser Runde und bei freiem Eintritt haben alle Interessierten Zugang zu diesen musikalischen Matineen. Da dieses Konzept in Schweden eine gute und lange Tradition hat, bot uns Kurt Wiklander an, derartige Konzerte bei seinen Besuchen in Berlin auch in unserer Bibliothek zu geben.

Seniorengruppe, drei Frauen und ein Mann, beim Kartenspielen

Wohnen im Alter

07.03.2023 von 13 – 17 Uhr / Vorsorge treffen – Patientenverfügung: Beratungsangebot des Pflegestützpunktes Marzahn

Mark-Twain-Bibliothek

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Betreuungsverfügung und einer Vorsorgevollmacht?
  • Benötige ich eine Patientenverfügung?
  • Und wer vertritt mich im Ernstfall?
Porträtfoto von Heli Ihlefeld

Zeitgeschichte

17.03.2023 um 19:00 Uhr / “Am Pulsschlag der Zeit” – Lesung mit Heli Ihlefeld

Mark-Twain-Bibliothek

Heli Ihlefeld berichtet und liest aus ihren Büchern über ihre Begegnungen mit bekannten Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie Willy Brandt, John F. Kennedy, Konrad Adenauer, Königin Elisabeth von England, Günther Grass, dem Gründer der Wählerinitiative für Willy Brandt – Anekdotisches, Nachdenkliches, Menschliches, Allzumenschliches.

Zeichnung eines Professors, der ein Buch liest

Literaturstammtisch

21.03.2023 um 16:00 Uhr / “LeseZeichen” – Literaturstammtisch

Mark-Twain-Bibliothek

Einmal im Monat trifft sich ein Kreis Literaturinteressierter zum Stammtisch in der Mark-Twain-Bibliothek. Auf dem Programm stehen Lese- und Veranstaltungstipps oder der Besuch besonders empfehlenswerter Literaturorte.

Tobias Morgenstern und Danuta Schmidt

Tobias Morgenstern

23.03.2023 um 20:00 Uhr / “Geschichten vom Rand” – Tobias Morgenstern im Gespräch mit Danuta Schmidt

Mark-Twain-Bibliothek

Tobias Morgenstern ist nicht nur als Akkordeon-Spieler virtuos. L`art de Passage ist Kennern der Szene absolut ein Begriff. In der Musikszene ist er höchst bekannt. Hat er doch jahrelang mit Gerhard Schöne auf der Bühne gestanden. Gastspiel-Reisen führten ihn in viele Länder. In Schweden ist er nun selbst zu Hause. Doch in dem Gespräch geht es um sein Lebenswerk: das Theater am Rand, im Oderbruch.

Mädchen mit Geige

Frühjahrskonzert der Musikschule

29.03.2023 um 17:30 Uhr / Gemeinsam durch die Jahreszeiten: Frühjahrskonzert mit Schülerinnen und Schülern der Hans-Werner-Henze-Musikschule

Musikbibliothek

Unter der Leitung der Klavierpädagogin Franziska Sommer stellen Schülerinnen und Schüler der kommunalen Musikschule des Bezirkes ihre Fortschritte auf den unterschiedlichsten Instrumenten unter Beweis.
HIER gehts zur Webseite der Musikschule