Veranstaltungen in der Stadtbibliothek

Auf der Bühne sind viele Akteure, davor sitzt das Publikum in mehreren Stuhlreihen

Übersicht November-Veranstaltungen zum Ausdrucken

DOC-Dokument (162.5 kB)

Schachbrett mit umgefallener Spielfigur
Bild: EcoPim-studio - Fotolia.com

23.11.2019 Schach in der Bibliothek

Mark-Twain-Bibliothek

Jeden Samstag von 12-14 Uhr trifft sich eine Gruppe Schachspieler in unserer Artothek unter Anleitung von Steve Gildemeister. Interessenten können sich gerne dazugesellen. Geplant ist ein kontinuierliches Angebot für kleine und große Schachspieler vom Anfänger bis zum Profi.

Post aus Kasachstan Cover

23.11.2019 “Post aus Kasachstan” – Storytauschlesung mit Thomas Brussig und der Schreibwerkstatt Marzahn

Mark-Twain-Bibliothek

Bis eben schien die Welt noch in Ordnung zu sein, als ein Brief aus Kasachstan weltweit das Leben vieler Familien in ihren Grundfesten erschütterte. Von einer Minute auf die andere war nichts mehr, wie es vorher war. Eltern waren plötzlich Fremde, Töchter und Söhne wurden zu Kuckuckskindern.
Zum neunten Mal wurde das Experiment Storytausch zu einer Erfolgsgeschichte, die auch zeigt, dass die jungen Autor*innen mit ihren Aufgaben gewachsen sind. Das ist in der Hauptsache Thomas Brussig zu verdanken, der in diesem Jahr die Geschicke lenkte.

Die Abbildung zeigt in Farbe ein Gemälde des romantischen Malers Carl Gustav Carus aus dem Jahr 1845 mit dem Namen Mondlandschaft. Der aufgehende Mond ist über einem gefrorenen See und einer Schneelandschaft mit Torbogenruine zu sehen.

29.11.2019 „Mondendinge“: 300 Jahre (Mond-) und Musikgeschichte in Liedern, Arien und Texten

Musikbibliothek

In dem etwa 60-minütigen Programm „Mondendinge“ werden Wort und Musik miteinander verknüpft und ineinander verschränkt. Über ästhetische und zeitliche Grenzen hinweg dient der Mond als dramaturgischer Leitfaden für ein ungewöhnliches Konzerterlebnis.

drei Barbiepuppen, bekleidet mit Buchseiten vor einer Grünpflanze

03.12.2019 “Bastelbuch” – Kunst aus alten Büchern

Mark-Twain-Bibliothek

Viele nicht mehr benötigte Bücher sind zu schön fürs Altpapier. Wir möchten ihnen neues Leben einhauchen und laden Sie herzlich zu einer kreativen Bastelrunde ein!
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch von Inspirationen und Anregungen in gemütlicher Runde.

Porträt von Unda Hörner

04.12.2019 „Der literarische Kaffeeplausch“ präsentiert:
„1919 – Das Jahr der Frauen“ – Buchvorstellung mit Unda Hörner

Mittelpunktbibliothek Ehm Welk

Die Autorin verwebt weibliche Lebenswege und historische Ereignisse zu einer atmosphärisch dichten Erzählung – eine faszinierende Zeitreise ins Jahr 1919, in dem auf einmal alles möglich scheint für die Frauen. Unda Hörner, geboren 1961, studierte Germanistik und Romanistik in Paris und Berlin, wo sie als freie Autorin lebt.

Logo Erzählt und Zugehört

04.12.2019 Erzählt und Zugehört! – Lebensgeschichten im Dialog

Mark-Twain-Bibliothek

Lebensgeschichten von Menschen, deren Leben durch den Mauerfall beeinflusst und geprägt wurden, erhalten auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung selten Aufmerksamkeit im öffentlichen “Bewusstsein. Das Projekt »Erzählt und zugehört!« möchte das ändern und mit Ihnen in einen biografischen Austausch treten und die Anerkennung Ihrer Lebensgeschichte nachholen, die ihr gebührt!

Buchcover "Tiefsommer" von Jesko Habert

05.12.2019 Autor, Slammer und Moderator Jesko Habert liest aus „Tiefsommer“

Mark-Twain-Bibliothek

Tiefsommer ist die neue Jahreszeit. Unter dem orangefarbenen Himmel Pagaus wachsen Luftschiffe auf Plantagen und winzige Lichterzwerge verwandeln Sonnenlicht in Strom. Im September 2018 erschien im Periplaneta-Verlag der Debüt-Roman von Jesko Habert – “Tiefsommer”, ein dystopisch-fantastischer Cyberpunk-Roman

Portraitfoto von Kirsten Jenne mit Schriftzug Jenne darunter

05.12.2019 Schreibwerkstatt für Erwachsene mit Kirsten Jenne

Mark-Twain-Bibliothek

Geschichten, Gedichte, Wortspielereien: unter dieser Überschrift arbeitet Kirsten Jenne mit Menschen, die gerne schreiben. Ob Gedichte oder kleine Geschichten, Sekundentexte oder Biografisches – von den ersten Impulsen geht es zum eigenen Text. Dabei steht ein spielerischer Umgang mit der Sprache im Vordergrund. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Beginn jeweils 16:00 Uhr.

Eine Bibliotheksmitarbeiterin liest kleinen Kindern vor.

06.12.2019 Vorlesen

Mark-Twain-Bibliothek

Jeden ersten Freitag um 16:30 Uhr wird bei uns für kleine Kinder vorgelesen mit Interaktion rund ums Buch. Sibylle Prüfer liest nicht nur, sondern spielt mit viel Fantasie die Geschichten für ihre begeisterten Zuhörer.

Portraitfoto des Autors Ahne

06.12.2019 Ahne liest, singt und trinkt – 51 Jahre Brot

Mark-Twain-Bibliothek

Brot gibt es bereits 51 Jahre. Das muss gefeiert werden. Deshalb hat Ahne ein ganzes Programm geschrieben, in dem es ausschließlich um Brot geht, allerdings eher so durch die Blume hindurch. Wie das gehen soll, „Brot durch Blume“, das fragen sich sicherlich viele, jedoch immer nur so lange, bis sie dieses Programm gesehen haben. Hinterher sind sie nämlich schlauer und glücklicher und satter. Jedenfalls wenn sie sich ‘ne Stullenbüchse mitgebracht haben.
Ahne liest, singt und trinkt, so lange wie gewünscht, neue Texte, Lieder ohne Begleitung, Zwiegespräche mit Gott, Gedichte, die er mal aufgeschrieben hat.

Jugendliche und Frau Zimmermann auf der Leipziger Buchmesse

07.12.2019 Schreibwerkstatt für Jugendliche

Mark-Twain-Bibliothek

Schreiben, mit Wörtern experimentieren, eigene Texte zur Diskussion stellen, Spaß haben, viel lachen, Austausch mit Gleichgesinnten, so kann man die Aktivitäten zusammenfassen.
Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich 10- bis über 30-Jährige in lustiger Runde. Spiele der unterschiedlichsten Art lockern auf, fördern die Kreativität und machen obendrein auch noch riesigen Spaß. Mitmachen dürfen alle, die gerne schreiben, Phantasie haben und gute Beobachter sind.
Beginn jeweils 14:00 Uhr.

Portraitfoto Kerstin Butenhoff

10.12.2019 „Das digitale Kinderzimmer“ – Eltern-Nachmittag mit DigitalCoach Kerstin Butenhoff

Mark-Twain-Bibliothek

Kinder ins Netz? Aber sicher! Das ist die Devise von Kerstin Butenhoff. Als Digital-Coach gibt sie Eltern Techniken und Werkzeuge an die Hand, ihre Kinder auf diesem Weg gelassen und kompetent zu begleiten. Nun auch regelmäßig in unserer Bibliothek.

CD´s verschiedener Musikstile und Noten

11.12.2019 Musik Querbeet

Musikbibliothek

Alle zwei Monate über Musik reden, sich austauschen über Neu-Gehörtes, Un-Gehörtes oder Wieder-Gehörtes. In gemütlicher Runde empfehlen (nicht nur) Mitarbeiter_innen unseres Hauses Musik, die ihnen am Herzen liegt. Musik hören und anschließend darüber diskutieren. Dazu lädt diese neue Veranstaltungsreihe der Musikbibliothek Marzahn alle Musikbegeisterten herzlich ein. Schmalzstullen & Wein inklusive.

Aufgeschlagenes Buch, zwei Blätter sind zum Herz geformt

18.12.2019 “Schwebende Bücher” Folge 67

Mark-Twain-Bibliothek

In gemütlicher Runde kommen Menschen mit Interesse an Büchern zusammen.
Hier wird Gelesenes besprochen, empfohlen und kritisiert. Auch Bücher aus kleineren Verlagen sollen eine Chance gegenüber Bestsellern haben. Die Auswahl zieht sich durch alle Genres hindurch.