Sabine Hornig entwirft Werk für New Yorker Flughafen

Sabine Hornig entwirft Werk für New Yorker Flughafen

Ein Werk der in Pforzheim geborenen Künstlerin Sabine Hornig wird nach der Renovierung ein Terminal am New Yorker Flughafen LaGuardia zieren.

Künstlerin Sabine Hornig

© dpa

Die Künstlerin Sabine Hornig bei der Ausstellung «Rohkunstbau» vor ihrem Vorhang mit Computer-Abfall.

Hornig sei eine von vier Künstlerinnen und Künstlern, darunter auch der in Berlin lebende Däne Jeppe Hein, die große, bleibende Werke für das Terminal B entwerfen würden, teilte der Public Art Fund, der sich um Kunst im öffentlichen Raum in New York kümmert, am Donnerstag (Ortszeit) mit. Zur Eröffnung des Terminals B im zweiten Halbjahr 2020 sollen die Werke fertig sein. Nähere Details gab es zunächst nicht.

LaGuardia bekommt eine milliardenschwere Generalüberholung

Der 1939 eröffnete, nach dem früheren New Yorker Bürgermeister Fiorello LaGuardia (1882-1947) benannte Flughafen, der vor allem für Verbindungen innerhalb der USA benutzt wird, soll bis etwa 2021 komplett umgebaut werden. Reisende und Fluggesellschaften hatten sich zuvor immer wieder beschwert, dass LaGuardia veraltet, überlastet und schlecht angebunden sei.
Berliner Sparkasse
© Berliner Sparkasse

Roman Herzog Preis

Die Berliner Sparkasse ehrt Berlinerinnen und Berliner, die sich für die Gesellschaft der Stadt engagieren. Jetzt bewerben! mehr

Ausstellung in Berlin - «Based in Berlin»
© dpa

Kunst in Berlin

Seit dem Mauerfall hat die Gegenwartskunst Hochkonjunktur in der Stadt. Neben einer Vielzahl an Galerien hat die Künstlerszene Berlins natürlich noch mehr zu bieten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. März 2020 08:31 Uhr

Weitere Meldungen