Drucksache - VIII-0112  

 
 
Betreff: Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3.: Es ist normal verschieden zu sein!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /ZB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
01.03.2017 
5. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
20.02.2019 
22. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Linksfraktion, 5 BVV am 01.03.2017
Berichtspflicht BA Oktober 2019
Antrag Linksfraktion, SPD, 5.BVV am 1.3.17 - 2.Ausfertigung
Antrag Linksfraktion, SPD, Bü90/Grüne 5.BVV - 3.Ausfertigung
VzK 13 BezVG ZB Bezirksamt, 22 BVV am 20.2.19
VzK§13BezVG BA, ZB 24. BVV am 15.05.19

Siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

.05.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

in Erledigung der Drs.
VIII-0112

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

2. Zwischenbericht

Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3.: Es ist normal verschieden zu sein!

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 5. Sitzung am 01.03.2017 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VIII-0112

Das Bezirksamt wird ersucht, in geeigneter und öffentlichkeitswirksamer Art und Weise ab dem Jahr 2017 anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages, dem 21. März, im Bezirk Pankow

1. auf den Welt-Down-Syndrom-Tag eines jeden Jahres hinzuweisen;

2. ansslich des Welt-Down-Syndrom-Tages durch gezielte Aktivitäten im Bezirk zur Akzeptanz und Wertschätzung von Menschen mit Trisomie 21 beizutragen.

Darüber hinaus wird ersucht zu prüfen, welche gezielten Bemühungen zu unternehmen sind, die Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Menschen mit Down-Syndrom im Bezirk zu verbessern.

In die Umsetzung dieses Beschlusses sollte die Expertise des Deutschen Down-Syndrom-Infocenter e.V. einbezogen werden.“

 

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

 

Das Bezirksamt hat wie im Vorjahr rechtzeitig mit einer Pressemitteilung auf den Tag aufmerksam gemacht.

Die im 1. Zwischenbericht genannte Idee eines sportlichen Angebots zum 21. März konnte im Zusammenwirken mit dem Verein Pfeffersport e.V. realisiert werden. Zu dem offenen und kostenfreien Sportangebot am Nachmittag des 21. März meldete sich eine überschaubare Zahl von Teilnehmern sowie Eltern und Begleitern an, obgleich neben der Pressemitteilung eine Information über alle Schulen im Bezirk verbreitet worden war.

 

Neben der zentralen Veranstaltung der Lebenshilfe Berlin war nach Recherche Pankow der einzige Bezirk mit einem Angebot zum Welt-Down-Syndrom-Tag.

 

Eine Verstetigung der im seinerzeitigen Ersuchen angeregten gezielten bezirklichen Aktivitäten jeweils zum 21. März eines Jahres bedürften der aktiven und gestaltenden Tätigkeit einiger Bereiche des Bezirksamtes die finanziell, sächlich und personell zu untersetzen wären. Hierzu wird es Abstimmungen mit verschiedenen Bereichen des Bezirksamtes geben.

 

Haushaltsmäßige Auswirkungen

zurzeit nicht bezifferbar

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

Keine

Kinder- und Familienverträglichkeit

entfällt

ren Benn
Bezirksbürgermeister

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen