Inhaltsspalte

Pankower Bezirksmedaille 2021 an Christel und Helmut Liebram verliehen

Pressemitteilung vom 10.08.2021

Christel und Helmut Liebram erhielten am Montag, dem 09. August 2021 auf dem Jahresempfang des Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung Pankow in Anerkennung der um den Bezirk Pankow erworbenen besonderen Verdienste die Bezirksmedaille 2021. Das im Ortsteil Rosenthal lebende Ehepaar engagiert sich seit Jahrzehnten in der geschichtlichen Erforschung des Bezirks und wurde bereits 2002 für das Engagement im Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. mit dem Pankower Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Seit über 30 Jahren engagiert sich das Ehepaar in verschiedenen Initiativen und Vereinen. Christel Liebram war 1990 Teilnehmerin am Runden Tisch Pankow und arbeitete im Redaktionskollegium der unabhängigen Zeitung „Rund um die Panke“ mit. Zwei Jahre später traten Christel und Helmut Liebram in den Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. ein, wurden 1993 in den Vorstand gewählt und prägten den Verein bis 2006 maßgeblich. Bis heute sind Christel und Helmut Liebram in der Erforschung und Verbreitung der bezirklichen Geschichte aktiv, so z.B. in der „Kleinen Heimatstube“ im Landhaus Rosenthal (Hauptstr. 94, 13158 Berlin), in der sie regelmäßig anzutreffen sind. Anlässlich des 100jährigen Bestehens des Landhauses hatte das Ehepaar im Jahr 2003 mit Kindern eine Ausstellung erarbeitet, seither zahlreiche Vorträge gehalten, die musealen Objekte gepflegt und unermüdlich die Fragen von lokalhistorisch Interessierten beantwortet. Helmut Liebram war als Gründungsmitglied des Bürgervereins Dorf Rosenthal e.V. seit 2000 viele Jahre an der Organisation des „Rosenthaler Herbstes“ beteiligt.

Auch weit über Rosenthal hinaus sind die Liebrams aktiv, so z.B. in der Gedenktafelkommission des Bezirks Pankow oder beim Setzen und Pflegen von Stolpersteinen. Auch für die Erhaltung von Gedenkorten setzen sich die beiden aktiv ein, so etwa im ehemaligen, von den Nazis errichteten Sammellager für Zwangsarbeiter nahe Blankenfelde.

Seit einigen Jahren unterstützen die Christel und Helmut Liebram die Solidaritätsgruppe „Rosenthal hilft“ im Rahmen von „Berlin hilft“ und engagieren sich für die Integration von Geflüchteten, vor allem von Kindern und Jugendlichen.

Das langjährige und vielseitige ehrenamtliche Engagement von Christel und Helmut Liebram kann hier nur beispielhaft dargestellt werden. Die Motivation für ihren unermüdlichen Einsatz bringt Helmut Liebram mit wenigen Worten auf den Punkt: „Es war der Wunsch, anderen Menschen nützlich zu sein“.

Die Bezirksmedaille wurde am 09. August 2021 von Bezirksverordnetenvorsteher Michael van der Meer und von Bezirksbürgermeister Sören Benn überreicht. Dem vorausgegangen war die Entscheidung einer Jury, der u. a. Vertreterinnen und Vertreter der BVV-Fraktionen und der Bezirksbürgermeister unter dem Vorsitz des Vorstehers der Bezirksverordnetenversammlung angehören.

Die Bezirksmedaille ist ein künstlerisch gestalteter Bronzeguss nach den Entwürfen des Bildhauers Reinhard Jacob. Die Auszeichnung geht auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung von September 2012 zurück.

Neben der Bezirksmedaille erhielten Christel und Helmut Liebram eine Urkunde in Anerkennung der um den Bezirk Pankow erworbenen besonderen Verdienste sowie einen Bandsteg in den Berliner Landesfarben weiß und rot mit aufgebrachtem Bezirkswappen. Beide trugen sich in das Goldene Buch des Bezirks ein.

Die Laudatio hielt Tina Krone, die im Jahr 2019 mit der Bezirksmedaille geehrt worden war.

Einen herzlichen Glückwunsch an die Preisträger der Bezirksmedaille 2021 Christel und Helmut Liebram!