Inhaltsspalte

Gott wohnt im Wedding

17.09.2020 17:00

Pressemitteilung August 2020

Autorinnenlesung in der Stadtteilbibliothek Karow

Am Donnerstag, 17.09.2020 um 17:00 Uhr, Achillesstraße 77, 13125 Berlin

Geliebt, verachtet, ignoriert, bestaunt. Kaum ein anderer Stadteil ist bei den Berlinern so umstritten wie der Wedding. Die Autorin Regina Scheer hat ihm in ihrem jüngsten Roman “Gott wohnt im Wedding” eine Liebesgeschichte auf den Leib geschrieben. Eine sehr persönliche und private aus der Sicht von Bewohnern eines Hauses in der Utrechter Straße: Leo, der nach 70 Jahren aus Israel nach Deutschland zurückkehrt, obwohl er das eigentlich nie wollte. Seine Enkelin Nira, die Amir liebt, der in Berlin einen Falafel-Imbiss eröffnet hat. Laila, die gar nicht weiß, dass ihre Sinti-Familie hier einst gewohnt hat. Und schließlich die alte Gertrud, die Leo und seinen Freund Manfred 1944 in ihrem Versteck auf dem Dachboden entdeckt, aber nicht verraten hat. Sie alle stehen beispielhaft für “rote Wedding”, einen der ärmsten Bezirke Berlins, aber auch einen der menschlichsten.

Autorin Regina Scheer ist in der Literaturszene keine Unbekannte, sie arbeitete für verschiedene Zeitschriften, ist selbst Publizistin und Herausgeberin und schrieb Texte für Lieder.

Eintritt frei.

Aufgrund der aktuellen Situation sind folgende Regeln zu beachten:
Wegen der Abstandsregeln ist das Platzangebot begrenzt.
Eine Voranmeldung mit Angabe Ihrer Kontaktdaten ist notwendig – gern bei uns vor Ort oder telefonisch unter 90295-6949.
Bitte tragen Sie beim Einlass einen Mund-Nasenschutz.