Inhaltsspalte

Foto-Projekt: Note di Sguardi - Cervia/Bologna/Berlin

Cervia/Bologna/Berlin 2019 -2020

Note di Sguardi ist ein lokal-internationales Foto-Projekt, das rhizomatisch 3 Städte miteinander verbindet: Cervia, eine kleine italienische Stadt an der Adriaküste, Bologna und Berlin. Entstanden sind kleine sichtbare Aufenthaltsstationen im öffentlichen Raum, die zum Innehalten einladen. Über ein Jahr lang werden hier im monatlichen Wechsel insgesamt 36 Plakate von 36 Künstler*innen gezeigt, die derzeit in diesen Städten leben.
So auch in Berlin auf dem Hof des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228.
Initiiert wurde das Projekt von der Künstlerin Giovanna Sarti und der Bibliothek von Cervia. Gemeinsam mit Eva Scharrer, Kuratorin in Berlin und Gino Gianuizzi für Bologna wurden die 36 Künstler*innen ausgewählt. Als Kooperationspartner für den Ausstellungsort in Berlin konnten das Museum Pankow und die Bibliothek am Wasserturm gewonnen werden.