Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Giffey zum 150. Geburtstag von Alice Salomon

Pressemitteilung vom 14.04.2022

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, würdigt die Wegbereiterin der Sozialen Arbeit und prominente Vertreterin der Frauenrechtsbewegung Alice Salomon anlässlich ihres 150. Geburtstages am 19. April:

„Alice Salomon war eine mutige, intelligente und engagierte Berlinerin. Schon in jungen Jahren war sie nicht damit einverstanden, dass ihr − wie vielen anderen Mädchen und Frauen in jener Zeit − Bildung verwehrt wurde. Sie fand selbstbestimmt ihren Weg: Mit 21 Jahren wurde sie Mitglied der ‚Mädchen- und Frauengruppen für soziale Hilfsarbeit‛, im Jahr 1899 übernahm sie deren Vorsitz. Alice Salomon wurde zu einer einflussreichen Vertreterin der nationalen und internationalen Frauenrechtsbewegung. Frauenbildung war ihr Herzensthema. Ihr unermüdliches Engagement widmete sie darüber hinaus der Sozialen Arbeit und ihrer Anerkennung als wissenschaftliche Disziplin.”

Giffey weiter: „Alice Salomon hat das Gesicht Berlins geprägt. Heute studieren viele junge Menschen Soziale Arbeit an der Alice-Salomon-Hochschule. Diese Schule hat Salomon 1908 unter dem Namen ‘Soziale Frauenschule’ gegründet. Umso bedrückender ist, welchen Verlauf ihr Leben nahm: Aufgrund ihrer jüdischen Herkunft musste Salomon 1937 in die USA emigrieren und starb nur wenige Jahre später – kaum wahrgenommen und weit weg von ihrer Heimat. Ihr Vermächtnis wurde erst Jahrzehnte später wiederentdeckt. Darüber können wir sehr froh sein. Denn ihre Arbeit, ihr Wirken und ihr Engagement haben dazu beigetragen, dass sich Rollenbilder und der Zugang zu Bildung für Mädchen verändert haben. Berlin als Stadt der Freiheit würdigt den Geburtstag von Alice Salomon deshalb ganz besonders.”