Gedenktafeln

Gedenktafelkommission

Seit 2001 arbeitet die Pankower Gedenktafelkommission als beratendes Gremium für das Bezirksamt und die Be­zirks­verordnetenversammlung. Die Ge­denk­tafel­kom­mis­sion be­fasst sich mit allen Angelegenheiten im Zu­sam­menhang mit Gedenk­zeichen, Gedenk­tafeln und der Kommentierung Denk­mälern im öffent­lichen Raum.
Die Mitglieder der Gedenktafelkommission sind Vertreter*innen der Fraktionen der Bezirks­ver­ordneten­versammlung und interessierte Sach­ver­ständige.

Die Geschäftsführung liegt beim Museum Pankow: Wir nehmen Anträge von Bürger*innen oder Initiativen für neue Gedenkzeichen und Gedenktafeln sowie Hinweise auf Beschädigungen entgegen. Ebenso unterstützen wir bei der Antragstellung, der Umsetzung und Einweihung von Gedenktafeln.

>>> Weitere Informationen zur Gedenktafelkommission

Gedenk- und Informationsstele zu Selma und Paul Latte und der Umschichtungsstelle Niederschönhausen 1934–1941, Denkzeicheneinweihung

Gedenktafeln

Folgende Gedenktafeln wurden in den vergangenen Jahren durch die Kommission befürwortet und eingeweiht:

2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2013

  • Gedenktafeln, 2000-2021, Stand 2021-10

    PDF-Dokument (1.2 MB)

Stolpersteine für sechs jüdische Bewohner:innen der Kollwitzstraße 74 (ehemals Weißenburger Straße 33)

Stolpersteine

„Stolpersteine“ sind in den Bürgersteig eingelassene Messingtafeln, die an von den Nationalsozialisten ermordete Nachbar*innen erinnern sollen. Das Projekt wurde 1996 von dem Kölner Bildhauer Gunter Demnig und der Berliner Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst initiiert und inzwischen deutschlandweit weitergeführt. Das Projekt wird durch Spenden der beteiligten Bürger*innen und Initiativen finanziert.

Stolperstein-Initiativen in Pankow

Stolpersteingruppe Pankow
Stolperstein-Gruppe Prenzlauer Berg
Stolperstein Gruppe Weißensee

Nähere Informationen erhalten Sie unter

www.stolpersteine-berlin.de
Berliner Koordinierungsstelle Stolpersteine
Tel.: (030) 26398-9014
info@stolpersteine-berlin.de