Wir über uns

Das Museum Pankow versteht sich als Einrichtung der Forschung, Sammlung, Vermittlung und Bewahrung. In Dauer- und Sonder­aus­stellungen, häufig entwickelt in Kooperation mit Dritten, werden Geschichte und Gegen­wart des Nord­ostens von Berlin dar­gestellt und die Aus­einander­setzung damit angeregt.

In Begleit­ver­anstal­tungen und Ver­mittlungs­angeboten wie interaktiven Rund­gängen, Diskussionen, Lesungen, Konzerten, Filmen oder Projekten der ästhetischen Bildung lädt das Museum zu einem leben­digen Aus­tausch über die an­gebote­nen Inhalte und zur Ent­wicklung neuer Themen ein. Auf Anfrage werden auch Sonder­führungen oder spezielle Projekte für Schul­klassen und andere interessierte Gruppen entwickelt.

Zu den Aufgaben des Museums gehört auch die Begleitung und Unter­stützung der bezirklichen Ge­schichts­arbeit. Dabei geht es vor allem darum, in Kooperation mit Vereinen und Bürger*innen, Geschichte im öffentlichen Raum des Bezirks Pankow sichtbar zu machen und zu kommen­tieren. Dies ist zum Beispiel möglich über Gedenk­tafeln, die (Um)Be­nennung von Straßen und Plätzen, Informations­stelen, Audio­walks oder digitale Angebote.

Neben dem Haupt­standort und dem Archiv in der Prenzlauer Allee 227/228 verfügt das Museum über Aus­stellungs­räume in der Heynstraße 8 und der Dunckerstraße 77. Hinzu kommen Aus­stellungen im Stadt­raum.

Team - Museum Pankow

Team des Museums Pankow

Kontakt / Team

Unter Kontakt finden Sie alle Informationen, wie Sie mit uns direkt Kontakt auf­nehmen können, zu unserem Team sowie eine Orientierungs­hilfe bei Anfragen. Weitere Informationen