Veranstaltungen

Lange Nacht der Museen

Bildvergrößerung: Klinker
Bild: Museum Pankow

25. August 2018, 18.00-00.00 Uhr

Die Lange Nacht der Museen ist Berlins kultur­vollste Nacht und außerdem das Original aller Langen Museums­nächte weltweit. Aus einer wunderbaren kleinen Idee ist über die Jahre ein stadtweites Großereignis geworden. Mit 80 Museen und ca. 800 Ver­an­stal­tungen verspricht die 38. Lange Nacht der Museen erneut, Höhepunkt des Berliner Museumssommers zu werden.

Das Museum Pankow beteiligt sich mit folgendem Programm an der diesjährigen Langen Nacht der Museen:

  • 1. Ziegel-mach mit-Aktion von 16.00 bis 19.00 Uhr, unter der Anleitung von Florian Unger und Bernt Roder.
    Hautnah erleben, wie zu Urgroßvaters Zeiten Ziegel hergestellt wurden. Unter Anleitung darf jeder seinen ganz persönlichen Ziegel aus Ton im ‚Handstrichverfahren’ herstellen. Nach dem Trocknen werden die Ziegel dann später in der Jugend­kunst­schule Pankow gebrannt.
    Die Ziegel können im Herbst im Museum Pankow abgeholt werden. Dann erhält dank unserer sorgfältigen Nummerie­rung jeder genau seinen eigenen, fertig gebrannten Ziegel zurück.
  • 2. Dokumentarfilm »Märkische Ziegel« von Volker Koepp, DDR 1989, 33 Minuten | Vorführungen finden um 18.00 / 20.00 / 23.00 Uhr statt.
  • 3. Führung durch den historischen Wasserspeicher – 21.00 Uhr
  • 4. Führung durch die Immanuelkirche – 22.00 Uhr
  • 5. Kuratoren-Führung durch die Ausstellung – laufend

Außerdem gibt es zwei Bus-Routen von den Kulturprojekten, von denen eine bei uns im Museum/ Kolmarer Straße halten wird. Mit den Teilnehmern dieser Bus-Route findet um 19.00 Uhr eine Führung durch den historischen Wasserspeicher und durch die Ausstellung stattfinden.

Weitere Informationen zur Langen Nacht der Museen:
Sparticket (01.08. bis 13.08.): 12,- / 10,- €, Ticket (14.08. bis 25.08.): 18,- / 12,- €
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 30. Juli 2018 in allen teilnehmenden Museen, an Kunden­zentren, Verkaufsstellen und Fahrscheinautomaten von BVG und S-Bahn, in den Berlin Tourist Infos und in den Hekticket-Filialen sowie online am 23. Juli 2018 unter: www.lange-nacht-der-museen.de. Online und an Automaten sind keine ermäßigten Tickets erhältlich. Beide Ticket­varianten gelten für den Besuch aller teil­nehmenden Museen, für die Shuttle-Busse der Langen Nacht und für die öffentlichen Verkehrsmittel im Bereich ABC von 15.00 bis 05.00 Uhr.

Für die Kieztouren mit Oldtimerbussen ist eine vorherige Platzreservierung erforderlich.
Kieztour-Tickets sind am 23. und 24. August an den roten Infoboxen am Lustgarten bzw. Potsdamer Platz erhältlich. Am 25. August nur am Potsdamer Platz.
Tickets solange der Vorrat reicht. (Pro Bus werden max. 80 Tickets verkauft.)
Kosten: 3,- € pro Ticket, gegen Vorlage eines Lange Nacht-Tickets. Abgabe von max. 2 Tickets pro Person.
Die Busse sind leider nicht barrierefrei. Die Touren im Bus werden auf Deutsch durchgeführt.
Alle Informationen sind auch online abrufbar: www.lange-nacht-der-museen.de

Tag des offenen Denkmals 2018

Bildvergrößerung: Heynstraße 8, Küchenregal
Bild: Museum Pankow

Zusätzliche Führungen im Museum Pankow – Standort Heynstraße

Führung: »Die Küche als Labor« mit Schülern der Jugend­kunst­schule Pankow

Sonnabend, 08.09.2018, 14.00 Uhr
und
Sonntag, 09.09.2018, 14.00 + 16.00 Uhr

Im Rahmen des Projektes »Die Küche als Labor« erobern Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, wie sich das bürgerliche Leben in Pankow vor 100 Jahren angefühlt hat. Bei einer Recherche vor Ort suchen sie Objekte, die in der Jugendkunstschule analysiert und dreidimensional künstlerisch interpretiert werden. Die Kinder tauchen so in die Welt des Stuhlrohrfabrikanten Heyn ein und stellen eine Beziehung zu ihrer eigenen Lebenswelt her. Die Objekte und der Rechercheprozess werden im Museum Pankow, in der Heynstraße 8 ausgestellt.

Museum Pankow, Jugendkunstschule Pankow in Kooperation mit Denk mal an Berlin

Kiez-Spaziergang / Welcome-Tour

Bildvergrößerung: Wasserturm, Berlin-Prenzlauer Berg
Wasserturm, Berlin-Prenzlauer Berg
Bild: Beate Höckner

Anlässlich des 110. Geburtstag des Journalisten und Publizisten Sebastian Haffner (1907–1999), Namensgeber des Kultur- und Bildungszentrums seit 2008, bietet die Bibliothek am Wasserturm im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, weiterhin regelmäßig ihren Service für Neu-Berliner_innen und Interessierte, die ihren Kiez kennen­lernen wollen, an.
Die Mitarbeiter_innen geben Einblick in die Angebote des Zentrums und das Leben seines Namensgebers. Auf einem Spaziergang durch die unmittelbare Nachbarschaft erfahren die Teil­nehmer_innen, wo Geschichte, Kultur und Kunst besonders interessant und spannende Freizeitangebote zu finden sind.

Termine:
Thursday, 05.07. / 02.08. / 13.09. / 04.10.2018 at 4:30 pm (in English) und Freitag, 06.07. / 03.08. / 14.09. / 05.10.2018 um 10.00 Uhr (auf Deutsch)
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, Aufgang A, Hof, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, Es erwartet Sie Frau Gerburg Hill, von der Bibliothek am Wasserturm.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Pressemitteilung vom 05.01.2018

Weitere Informationen: Kiez-Spaziergang / Welcome-Tour