Inhaltsspalte
<
 
 
 
  Missbrauch melden
biffy Berlin - Big Friends for Youngsters e. V.
 
Registrierungs-Nr: vr_023810
 
Logo der Organisation Große Freunde für Berliner Kinder - biffy Berlin e.V. vermittelt und begleitet Patenschaften zwischen Kindern im Grundschulalter und Erwachsenen.
 
Überblick
 
Stiftung:
Fördernd:
 
Verbandsmitgliedschaften:
Paritätischer Wohlfahrtsverband,  Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften e.V.
Behindertengerecht:
ja
 
Zielgruppen:
Kinder und Jugendliche, Frauen, Männer
Bereich:
Kinder- und Jugendhilfe
 
Gemeinnützigkeit:
Gemeinnützig juristische Person
Datum Gemeinnützigkeitsbescheinigung:
16.08.2004
 
Hauptsitz:
Berlin
Gründungsjahr:
2004
 
Entscheidungsträger:
  • Name/Funktion: Maike Petersen, Vorstand 
  • Name/Funktion: Dr. Ralph Schernberger, Vorstand 
  • Name/Funktion: Cvetelina Todorova, Vorstand 
  •  
 
Tarifgebunden:
 
Satzung oder Gesellschaftervertrag:
Tätigkeitsbericht:
Tätigkeitsbericht
 
Angaben zur Personalstruktur:
  • Berichtsjahr: 2018 
  • Anzahl Hauptamtliche:
  • Anzahl Honorarkräfte:
  • Anzahl GfB:
  • Anzahl Zivildienstleistende:
  • Anzahl Freiwilligendienstleistende:
  • Anzahl ehrenamtliche Mitarbeiter: 261 
Mittelherkunft:
  • Berichtsjahr: 2018 
  • Gesamteinnahmen: 101.625,54 
  • davon:
  • öffentliche Zuwendungen: 56.246,00 
  • Spenden und Mitgliedsbeiträge: 40.600,40 
  • Datei:  Mittelherkunft
 
Mittelverwendung:
  • rund 70 % der Ausgaben entfallen auf Personal (Patenschaftskoordination) 
  • Datei: Mittelverwendung
Gesellschaftliche Verbundheit:
  • keine 
 
Hauptzuwendungsgeber:
  • Name/Sitz: Der Paritätische Landesverband Berlin
  • Name/Sitz: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
  • Name/Sitz: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frau und Jugend
  • Name/Sitz: Aktion Mensch, Bonn (2011-2014)
  • Name/Sitz:
 
Transparenzlogo: Transparenzlogo
Hinweise zum Logo
 
Hier erhalten Sie Informationen über den Zweck und den Betrag der durch das Land Berlin gewährten Zuwendungen
 
Vorstellung
 
Das Patenschaftsprogramm von biffy Berlin e.V. bietet seit bald 15 Jahren eine besondere Möglichkeit, ein Kind zu unterstützen: Freiwillige treffen ihr Patenkind regelmäßig einige Stunden und schenken ihm Zeit und Zuwendung. So bekommen Kinder einen verlässlichen Erwachsenen zur Seite gestellt, der Anregungen gibt und für sie da ist. Pate und Patenkind treffen sich etwa ein Mal die Woche zum Sport treiben, ins Kino oder Museum gehen, Hausaufgaben machen, Fahrrad reparieren, kochen, basteln, da sein, reden – all das, was Kinder bereichern kann und in ihrem Alltag vielleicht zu kurz kommt. Das Angebot richtet sich besonders an Kinder im Grundschulalter. Nachgefragt wird es vor allem von Ein-Eltern-Familien aus ganz Berlin, die meisten haben keine eigene Verwandtschaft vor Ort, viele Eltern kommen aus dem Ausland. Unsere Patinnen und Paten sind meist zwischen 25 und 55 Jahre alt und kinderlos. Seit dem Jahr 2001 aktiv, ist das biffy-Patenschaftsprogramm eines der ersten dieser Angebote in Deutschland. Zunächst wurde es als Modellprojekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung umgesetzt. Weil die beteiligten Eltern und Paten so überzeugt waren von der ersten Erfolgen, gründeten sie 2004 einen Verein, um das Programm quantitativ auszuweiten und qualitativ weiterzuentwickeln. Heute sind Patenschaften in aller Munde. biffy-Patenschaften gibt es, weil viele Helfer/innen ehrenamtlich mit anpacken - und weil Förderer und Spender unsere Arbeit und die der Paten und Patinnen ermöglichen.
 
Wo ist die Organisation zu finden?
 
Adresse:   siehe Kontaktdaten
Verkehrsverbindung:    Link zur Verkehrsverbindung
 
Kontakt zur Organisation
 
Adresse: Grimmstr. 16
10967 Berlin
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
 
E-Mail: vorstand@biffy-berlin.de
Webseite: www.biffy-berlin.de
 
Telefon: 030 311 66 00 88
Fax: 030 311 66 00 99
 
Rechtsform: Eingetragener Verein (e.V.)