Erste Januarwoche erst mild und dann kälter

Erste Januarwoche erst mild und dann kälter

Berliner und Brandenburger starten mit relativ milden Temperaturen in das neue Jahr - doch schon in den Folgetagen soll es kälter werden.

Wolken hinter Wetterhahn

© dpa

Am Dienstag (1. Januar 2019) sind bis zu neun Grad in Prignitz und Havelland möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Potsdam mitteilte. Zugleich müssen sich die Einwohner der Hauptstadtregion auf stellenweise stürmische Böen gefasst machen. Leichter Regen ist auch vorhergesagt. Im Laufe des Dienstags erreicht den Meteorologen zufolge eine Kaltfront die Region. In der Nacht zum Mittwoch kann es auf den Straßen glatt werden. Am Mittwoch liegen die Höchsttemperaturen nur noch bei etwa drei Grad, am Donnerstag bei null bis drei Grad.
Kirschblüten Norwegerstraße
© dpa

Wetter in Berlin

Das aktuelle Wetter in Berlin mit Vorhersagen, Regenradar und weiteren Wetterdaten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 31. Dezember 2018