Heimat-Los Wanderausstellung

17.07.2017 12:00

Flüchtlinge
Bild: Bundesarchiv

Die Ausstellung Heimat-Los – Menschen auf der Flucht vom 17.07. bis 04.09.2017 in der Janusz-Korczak-Bibliothek und Bettina-von-Arnim-Bibliothek – stellt acht Menschen und ihre Schick­sale vor, die um 1945 und heute nach Berlin gekommen sind. Fotos, Lebenswege und Zitate zeigen, daß Flucht und die Suche nach Schutz feste Bestandteile unserer Geschichte – oft unserer ganz persönlichen Geschichte – sind.

Seit Mitte Mai 2016 wird die Ausstellung an den verschiedensten Orten in Reinickendorf gezeigt und wandert seitdem nicht nur durch den Bezirk und durch Berlin wandern, sondern auch durch mehrere Brandenburger Gemeinden.

Unterstützt wird das Projekt als Schirmherrin von der bekannten Schauspielerin Petra Zieser (z. B. “Linie 1”). Unser besonderer Dank gilt Dorothea Bühring, Nawid A., Ruth Winkelmann, Norbrt Leipe, Ivana Wahren, Omar Kalaa, Christine Oesten und Ali Abdi Ige für ihre Offenheit und Mitwirkung sowie Patricia Schichl für die tollen Fotos.

“Heimat-Los – Menschen auf der Flucht” ist eine Initiative von Burchardt Immobilien und Freunden, realisiert mit Kirschendieb und Perlensucher Kulturprojekte in Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeauftragten des Bezirksamtes Reinickendorf, Oliver Rabitsch.

Für Unterstützung und Hilfe danken wir herzlich Petra Zieser, Hanna Erfurth / Caritas, Asma Abubaker Ali, Oromo Horn vom Afrika Zentrum e.V., dem QM Letteplatz und Fernanda de Haro Ribiero.

Dank an die Sponsoren: Philip Tägert alias “Fil”, GESOBAU, Druck und Kopierwerk, Carrols und FunPool