Inhaltsspalte

Literatur und Buchtipps

„Der Berliner Witz“ - Eine Kulturgeschichte der anderen Art

Link zu: „Der Berliner Witz“ - Eine Kulturgeschichte der anderen Art
Bild: Werbeplakat von Fritz Wolf um1913

Mai / Juni 2021
Ja, die Berliner mit ihrer kessen Schnauze, und unverwüstlich sinse. Ihr Humor hatte schon immer Konjunktur, wurde beschrieben, analysiert, bejubelt, auch verrissen. Viele Autoren haben ihn auf`s Korn genommen. Weitere Informationen

Spreewald Unterwegs zwischen Burg, Lübbenau, Lübben und Schlepzig

Link zu: Spreewald Unterwegs zwischen Burg, Lübbenau, Lübben und Schlepzig
Bild: TRESCHER VERLAG

März / April 2021
Der Spreewald zieht uns immer wieder in seinen Bann. Ob Tagesausflug oder Advents-Kanufahrt, ob Wochenend-Trips mit Bekannten oder im Familienkreis, jedes Mal haben wir neue Seiten und Facetten der Region mit den Nachkommen die Ihre Bräuchen und Traditionen bis heute pflegen, kennenlernen können. Weitere Informationen

Über selbstbestimmtes Sterben

Link zu: Über selbstbestimmtes Sterben
Cover des Buches
Bild: Anna Volotkovska

Januar Februar 2021
Die Frage, ob Patientinnen und Patienten durch lebensverlängernde Maßnahmen am Leben gehalten werden oder ob man sie sterben lässt, stellt sich täglich bei Betroffenen, ihren Angehörigen und deen behandelnden Personen in Krankenhäusern, Heimen und Hospizen. Weitere Informationen

Willkommen im Anthropozän

Link zu: Willkommen im Anthropozän
Titel des Buches
Bild: oekom

November Dezember 2020
Seit der holländische Nobelpreisträger und Meteorologe Paul Crutzen im Jahr 2000 das Zeitalter des Anthropozän bestimmt hat, streiten die Wissenschaftler. Manche wähnen unsimmer noch im Holozän, dem geologischen Nacheiszeitalter. Weitere Informationen

Ausleben - Gedanken an den Tod verschiebt man gerne aufspäter

Link zu: Ausleben - Gedanken an den Tod verschiebt man gerne aufspäter
Titel des Buches
Bild: Christoph Merian Verlag

September Oktober 2020
„Ausleben“ – der Titel setzt Ausrufe-, aber auch Fragezeichen. Auf jeden Fall fordert er aber dazu auf, dieses Buch in die Hand zu nehmen, sich darin zu vertiefen. Geht es hier doch um nichts weniger als um die Gedanken, Ängste und Hoffnungen mit Blick auf den eigenen Tod alter Menschen. Weitere Informationen