Spätlese - Das Magazin für aufgeweckte Senioren und Seniorinnen

kursiver "Spätlese" Schriftzug

Artikel der Ausgabe Mai / Juni 2022

Liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Leserinnen und Leser!

Mit dieser Ausgabe der Spätlese starten wir gewissermaßen in den Frühsommer, ehe wir am 21. Juni den echten Sommeranfang erreichen. Doch bevor es soweit ist, stöbert Wolfgang Brauer, der Vorsitzende des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf, wieder in der Geschichte der „Ursprungsdörfer“ unseres Bezirkes. Gleichzeitig stellen wir das „Historische Jahrbuch Marzahn-Hellersdorf 2021“ vor und informieren über die Einladung des Heimatvereins zu einer Exkursion nach Brandenburg/Havel. Ursula A. Kolbe informiert darüber, wie Senioren mit Künstlicher Intelligenz umgehen und über ihr Lebensende selbst entscheiden wollen. Freunde der klassischen Musik laden wir nach Altlandsberg ein: Die Festspieloper Prag wird uns Ende Juni mit Verdis Oper „Nabucco“ ein Open-Air-Konzert der besonderen Art bieten. Ein Blick in andere Bezirke unserer Stadt macht Sie mit dem Fahrrad-Flair auf der VELOBerlin und entführt Sie in die neue Himalaya-Landschaft im Tierpark Berlin. Nicht ganz so weit geht die Reise mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn auf die Sie Dirk Weißbach mitnimmt. Und wenn wir schon einmal auf Reisen sind, dann besuchen Sie mit mir die Burg Karlstejn vor den Toren Prags – ein geschichtliches und kulturelles Vergnügen. Vergnügen wird Ihnen auch wieder der „Gepflegte Blödsinn“ von Baron Münchhausen auf seiner Entenjagd bereiten. In Ihrem Alltag wünsche ich Ihnen immer einen guten Treffer.

Ihr Hans-Jürgen Kolbe