Inhaltsspalte

Spätlese - Das Magazin für aufgeweckte Senioren und Seniorinnen

kursiver "Spätlese" Schriftzug
Bild: Spätlese / Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Artikel der Ausgabe September/ Oktober 2021

Liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Leserinnen und Leser!

Die neue Ausgabe des Senioren-Magazins „Spätlese” ist online unter: www.magazinspätlese.net verfügbar. Der Sommer geht zur Neige und so ist wieder etwas mehr Zeit zum Lesen. Die Autoren werden sicher auch diesmal das Interesse bei den Leserinnen und Lesern finden.
Über ein bemerkenswertes Ereignis berichtet Kempen Dettmann: Die Gärten der Welt wachsen weiter. Im Oktober soll der Jüdische Garten eröffnet werden. Unser Autor hat sich vor Ort informiert. Außerdem taucht er in dieser Ausgabe auch wieder in die Geschichte unseres Bezirkes ein. So erfährt man unter anderem, dass die Marzahner Dorfkirche vor 150 Jahren geweiht wurde.
Claas Reise vom Heimatverein Marzahn-Hellersdorf lädt zur Exkursion nach Schloss und Park Trebnitz, Landkreis Müncheberg, ein. Es gibt, wie wir alle wissen, auch kuriose Gedenktage. Einer davon ist der „Weltnudeltag“. Von Hans-Jürgen Rudolf erfahren wir, wo die Nudel wirklich erfunden wurde.
Frauke Zelt informiert über Pilgerwege in der Region Berlin-Brandenburg und besucht das Museumsdorf Glashütte und unser Reporter Günter Knackfuß war auf der Vorpommerschen Dorfstraße unterwegs.
Meine Frau und ich verführen Sie ins Weltkulturerbe Wachau, dem wohl schönsten Landstrich an der Donau, in dem sich auch Weltgeschichte abspielte. Ein Kellerschlössel erzählt davon.
Erfahren Sie wie wir unseren Piepmätzen über den Winter helfen. Prof. Dr. med. Curt Diehm stellt Heilgewürze vor und Apotheker Malte Kunz gibt Tipps gegen Insektenstiche.
Und zu guter Letzt macht sich Lügenbaron Münchhausen mit einem Wildschwein an der Leine aus dem Staube.
Ihr Hans-Jürgen Kolbe

Ausgabe September / Oktober 2021

Online-Zeitschrift für Seniorinnen und Senioren

PDF-Dokument (5.3 MB)

Spätleseausgaben

Link zu: Spätleseausgaben
Bild: BA-MH

Druckversion der aktuellen Spätlese und die älteren Versionen des Seniorenmagazins. Weitere Informationen