Inhaltsspalte

Netzwerk im Alter

Das Netzwerk im Alter ist praktischer Ausdruck und Ergebnis der konzeptionellen Arbeit zur Altenplanung des Bezirkes Marzahn – Hellersdorf. Altenplanung wird verstanden als ein komplexer, ressortübergreifender Planungs- und Handlungsprozess.

Zwei alte Menschen im herbstlichen Park auf einer Bank
Paar im Herbst
Bild: farbkombinat - Fotolia.com
Das Netzwerk im Alter spiegelt die Lebensbereiche Wohnen, Freizeitaktivität und Gesundheit wider und besteht aus den Interessenverbünden:
  1. Struktur des Netzwerks im Alter
  2. Flyer des Netzwerks im Alter

Aktuelles im Zusammenhang mit der Coronakrise

Beratungs- und Unterstützungsangebote für die häusliche Pflege

Informationen zum aktuellen Angebot und den Öffnungszeiten der Beratungs– und Unterstützungsangebote in der Pflege – auch in der Covid 19-Pandemie
Stand: 06. Januar 2021
Eine Übersicht erstellt durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung mit der Fachstelle für pflegende Angehörige im Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V..
Übersicht

Brief der Mitglieder des Netzwerks im Alter an die Marzahn-Hellersdorfer Bevölkerung

Weihnachtsbaum blau mit Feuerwerk
Bild: Maksim Pasko - Fotolia.com

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Marzahn- Hellersdorf,

trotz der gebotenen Vorsicht und der Kontaktbeschränkungen, werden auch weiterhin Beratungs- und Unterstützungsangebote für Sie zur Verfügung stehen. Wenn Sie ein Anliegen zum Thema Versorgung zu Hause, Pflege, Alter, Gewalt in der Häuslichkeit oder sonstige Fragen im Zusammenhang mit der derzeitigen Lage haben, wenden Sie sich gerne an folgende Stellen:
  • Hotline Corona-Nachbarschaftshilfe 030 – 76 23 65 02
  • Pflegestützpunkt Marzahn 030 – 514 30 93
  • Pflegestützpunkt Biesdorf, Mahlsdorf, Kaulsdorf 030 – 270 04 98 40
  • Pflegestützpunkt Hellersdorf 0800 – 265 08 02 8686
  • regionaler Allgemeiner Sozialdienst (rASD) Telefon: (030) 902 93 43 62
    (Unterstützung in Alltagsfragen)
  • Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG) Telefon: (030) 611 03 00
  • Corona-Hotline des Gesundheitsamtes Telefon: (030) 902 93 36 39
    (Erste Kontaktaufnahme für Verdachtsfälle nach Kontakt mit Corona-Erkrankten, alle Fragen rund um COVID-19; Mo-Do von 8 – 16 Uhr und Fr von 8 – 14 Uhr geschaltet)

Trotz der anhaltenden Corona Pandemie wünschen Ihnen die Mitglieder des Netzwerks im Alter eine besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachten und kommen Sie gesund in das neue Jahr!
Wir freuen uns, Sie in 2021 wieder persönlich treffen und beraten zu können.

Brief in Druckversion

Ausweitung des Servicetelefons der Pflegestützpunkte

- Die Beratungsstellen für pflegebedürftige Menschen und pflegende Angehörige in Berlin.

Die Pflegestützpunkte Berlin sind, auch in dieser unsicheren Zeit, als Beratungsstellen zu allen Fragen rund um Pflege und Alter weiterhin verlässlich für Sie da. Pflege in Anspruch zu nehmen oder selbst Angehörige zu pflegen ist eine enorme Herausforderung, insbesondere unter den aktuellen Bedingungen wie Kontaktbeschränkungen und erweiterter Maskenpflicht. Aktuell stellen sich ganz neue, zusätzliche Fragen, z.B.
  • zum Einzug oder Besuchen in Pflegeheimen
  • zur Nutzung der Tagespflege
  • zur Organisation von Hilfen im Bereich Begleitung oder Haushalt
  • Pflegebegutachtung am Telefon und vieles mehr.

Die Mitarbeiter*innen nehmen sich Zeit für vertrauliche Gespräche, beraten zu den bestehenden Angeboten und unterstützen bei der Organisation von Hilfen. Um hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, erweitern die Pflegestützpunkte Berlin die Beratungszeiten des berlinweiten Servicetelefons zusätzlich auf die Wochenenden.
Sie sind täglich von Montag bis Sonntag von 9:00 bis 18:00 telefonisch unter 0800 59 500 59 erreichbar.

Albatros-Direkt
Deine Videoberatung aus einer Hand!

Von der Jugendhilfe über das Jobcoaching bis hin zur muttersprachlichen psychosozialen Beratung für Geflüchtete sowie der Pflegestützpunkte, hilft dieser niedrigschwellige digitale Zugangskanal, Distanzen zu reduzieren und Menschen mit Beratungs- und Koordinierungsleistungen zu erreichen.

Beratungsthemen der Pflegestützpunkte
Hilfe- und Pflegebedarf / Wohnformen / Wohnungsanpassung / Vorsorgeregelungen / Demenz / pflegende Angehörige / Gesundheits- und Bewegungsförderung,
Freizeitangebote, Selbstfürsorge / psychosoziale Beratung / sozialrechtliche
Unterstützung / Finanzielle Fragen im Alter

Projekte

Tag der Generationen

„Marzahn-Hellersdorf bewegt sich!“

Logo MH bewegt sich
Bild: BA

Die traditionelle Veranstaltung – Seniorenaktivtag, Seniorenwandertag und der Gesundheitstag für ALLE – wird in diesem Jahr zu einem Tag der Generationen.
Er wird am 19. August von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Alice-Salomon-Platz unter dem Motto „Marzahn-Hellersdorf bewegt sich“ stattfinden.
Der Seniorenwandertag wird mit seiner Sternwanderung an diesem Tag den Zieleinlauf auf dem Alice-Salomon-Platz haben, es werden wieder mehrere Routen angeboten.

Auf Grund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung auf das Jahr 2021 verschoben!

Terminkalender Netzwerk im Alter

voriger Monat März 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31    

Weitere Informationen

Veranstaltungen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige Januar bis März 2021

Link zu: Veranstaltungen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige Januar bis März 2021
Bild: BA MH

Da die Entwicklung der Corona-Krise und den damit verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie nicht absehrbar ist, bitten wir Sie, sich vorher telefonisch anzumelden. Weitere Informationen

Informationen und Tipps der Polizei Berlin

Seniorensicherheit

Sie möchten sich auf einen möglichen Vorsorgefall vorbereiten?

Wenn Sie beabsichtigen, eine Vorsorgevollmacht zu erteilen, gibt es dafür sehr unterschiedliche öffentlich bereitgestellte Materialien und Vordrucke. Die Polizei Berlin empfiehlt Ihnen, sich vorher auch über mögliche Risiken einer Vollmachtserteilung auf der folgenden Polizeiseite zu informieren. Weitere Informationen

Woche der pflegenden Angehörigen 2019

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019 haben wir im Rahmen der Woche der pflegenden Angehörigen 36 Angehörige zu einem Besuch in die Gärten der Welt eingeladen.
Wir fuhren gemeinsamen mit der Seilbahn zum Besucherzentrum am Haupteingang und nahmen an einer Führung durch die Gärten teil.
Hier konnten, bei etwas Regen, die vielfältigen Themengärten aus traditioneller und zeitgenössischer Garten- und Landschaftskunst entdeckt werden. Anschließend konnten sich unsere Gäste im Bezirklichen Informationszentrum bei Kaffee & hausgebackenen Kuchen, gebacken durch die Kinder der Schule am Pappelhof, eine Schule mit Förderschwerpunkt “Geistige Entwicklung” stärken. Die Gärten der Welt wurden bewundert, der Kuchen war so lecker und unsere Gäste konnten sich ein paar Stunden entspannen.

Sucht kennt keine Altersgrenze

Link zu: Sucht kennt keine Altersgrenze
Bild: Schock-Verlag

Der Interessenverbund Gesundheit im Alter hat gemeinsam mit dem Suchtverbund Marzahn-Hellersdorf eine Veranstaltungsreihe zu diesem Thema entwickelt. Weitere Informationen

Momente bewahren - Menschen mit Demenz malen

Link zu: Momente bewahren - Menschen mit Demenz malen
Bild: Ch.Rach

Betroffene konnten zu Pinsel und Farben greifen und ihr immer noch verhandenes kreatives Potenzial erfahren Weitere Informationen

Fachtag „Leben mit Demenz kreativ gestalten“ 2014

Link zu: Fachtag „Leben mit Demenz kreativ gestalten“ 2014
Bild: Herbert Großmann Berlin

Dokumentation Weitere Informationen