Unerkannt durch Freundesland – РИЛОДЕД. Begleitveranstaltungen zur Ausstellung

Link zu: Link zur Ausstellung: Unerkannt durch Freundesland – РИЛОДЕД
Bild: Robert Conrad

Illegale Reisen durch das Sowjetreich und deren Fortsetzung in den 1990ern

Eine Ausstellung mit Fotografien, Schmalfilmen, Objekten und Zeitzeugeninterviews vom 17.01.2015 bis 15.03.2015 im Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

mehr zur Ausstellung…

Veranstaltungen in der Aula, Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

  • 16.01.2015, 19.00 Uhr

    Was von der Sowjetunion übrig blieb

    Rückschau aus aktuellem Anlass

    mit Peter Jahn (Historiker), Dr. Dmitri Stratievski (Politologe, Historiker) und André Sikojev (Russ. Orth. Priester, Autor und Filmroduzent)
    Begrüßung: Dr. Torsten Kühne (Bezirksstadtrat für Kultur)

    Ausstellungseröffnung; Pressemitteilung vom 12.01.2015

  • 20.01.2015, 20.00 Uhr

    Das Regime und die Dandys

    Russische Gauner-Chansons von Lenin bis Putin

    mit Uli Hufen (Autor)
    Lesung, Musik und Filmausschnitte

  • 20.02.2015, 20.00 Uhr

    Von Karelien bis Kamtschatka: Reisen in ein Land, das es nicht mehr gibt

    Berichte in Wort und Bild

    von Steffen Bohl, Robert Conrad, Steffen Graupner, Carlo Jordan, Ekkehard Maaß, Jan Oelker, Ullrich Wannhoff

Einladung: Unerkannt durch Freundesland – РИЛОДЕД

PDF-Dokument (268.5 kB)

Plakat: Unerkannt durch Freundesland – РИЛОДЕД

PDF-Dokument (520.2 kB)

Ein Projekt der Robert-Havemann-Gesellschaft e. V., gefördert durch die Bundes­zen­tra­le für politische Bildung unterstützt durch das Museum Pankow