Inhaltsspalte

zwischen PALAST und GASOMETER

Foto – Rainer Ahrendt | Grafik – Ursula Strozynski

Ausstellung vom 29.11.2017 bis 08.04.2018
Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Ausstellungshalle

Die Ausstellung zeigt Arbeiten der Malerin und Grafikerin Ursula Strozynski und des Foto­grafen Rainer Ahrendt. Beide studierten an der Technischen Universität Dresden Architektur und zogen anschließend nach Berlin. Unabhängig voneinander begannen sich beide Ende der 1970er Jahre mit ihrem Wohn­umfeld künstlerisch auseinander­zusetzen, Rainer Ahrendt mit seinem Fotoapparat und Ursula Strozynski mit Zeichenbrett und Stift. Mit jeweils ganz unterschiedlichen, künstlerischen Ausdrucksmitteln entstanden bis Oktober 1990 im Stadt­raum zwischen Palast der Republik und den Gasometern in Prenzlauer Berg Fotos, Zeich­nungen, Aquarelle und Radierungen, oftmals von ganz ähnlichen Motiven. Mit doku­menta­rischem Blick zeigt die Ausstellung im Museum Pankow erstmals eine Auswahl dieser künst­lerischen Auseinander­setzung beider Künstler.

Pressemitteilung vom 24.11.2017

Foto – Rainer Ahrendt

Grafik – Ursula Strozynski

Eröffnung: Dienstag, 28.11.2017, 19.00 Uhr

Begrüßung: Bernt Roder, Museum Pankow
Grußwort: Sören Benn, Bezirksbürgermeister
anschl. Ursula Strozynski und Rainer Ahrendt im Gespräch
musikalische Begleitung: Wolfgang Haedicke (Klavier)

Einladung zur Ausstellungseröffnung: zwischen PALAST und GASOMETER

PDF-Dokument (695.5 kB)

Ausstellungsabend

Mittwoch, 28.3.2018, 19.00-22.00 Uhr

Ausstellungsabend mit Wein und Häppchen

Zeichnen in der Stadt – urban scetching

07.04. und 08.04.2018, 13.00-18.00 Uhr

Wochenendworkshop mit Ursula Strozynski