Globaler Klimaprotest: Zahlreiche Aktionen

Globaler Klimaprotest: Zahlreiche Aktionen

In Brandenburg hat es am Freitag an verschiedenen Orten Aktionen der Klimaaktivisten von Fridays for Future gegeben. Dazu gehörten im Zuge des globalen Klimastreiks unter anderem eine coronakonforme Menschenkette mit fünf Metern Abstand zwischen den Teilnehmern in Potsdam, eine Online-Demonstration in Oranienburg (Oberhavel) sowie verschiedene Fahrrad-Demos wie etwa in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin).

Klimaprotest Fridays for Future

© dpa

Teilnehmer des Globalen Fridays for Future Streik.

«Es ist so ungeheuer wichtig, dass die Klimakrise im Bewusstsein bleibt, auch während die Corona-Pandemie die Welt in Atem hält», sagte Alexandra Pichl, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, am Freitag. Brandenburg müsse so schnell wie möglich klimaneutral werden.
Labor.jpg
© pcrberlin

Express Corona-Testzentrum Berlin (PCR)

Am U-Bahnhof (U7) Innsbrucker Platz (Autobahn A100) in der Innsbrucker Straße 25 im Stadtteil Schöneberg erhalten Sie PCR-Tests für 65 Euro und PCR-Express-Tests für 99 Euro. Antigen-Antikörpertests gibt es für 39 Euro: Ergebnis nach 15 Minuten. mehr

Auch Brandenburgs Linke stellte sich hinter die Aktivisten. «Mobilität, Wärme und Licht muss sich jeder leisten können. Aber es darf sich niemand leisten können, ein Umweltschwein zu sein, weil man sich die CO2-Steuer mit einer ausreichend dicken Brieftasche leisten kann. Mit wirtschaftlicher Freiwilligkeit werden wir das 1,5 Grad Ziel nicht erreichen können», sagte die Co-Vorsitzende des Landesverbandes, Katharina Slanina.
1,5 Grad ist der Temperaturwert, um die die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter im Optimalfall begrenzt werden soll. So ist es im Pariser Klimaabkommen von 2015 festgehalten worden. Gruppen wie Fridays for Future kritisieren immer wieder, dass die deutsche Klimapolitik diesem Versprechen nicht gerecht werde.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 19. März 2021 17:25 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg