Nach Lieferverzögerungen: Land bei Impfziel ausgebremst

Nach Lieferverzögerungen: Land bei Impfziel ausgebremst

Das Land Brandenburg hat nach Auskunft des Gesundheitsministeriums sein Ziel verfehlt, bis Mitte Februar allen Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen ein Impfangebot zu machen. In 277 der 341 vollstationären Pflegeheime hätten bislang Erstimpfungen stattgefunden, wie Ministeriumssprecher Gabriel Hesse am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Aufgrund der Lieferverzögerungen und Reduzierung von Lieferungen des Hersteller Biontech/Pfizer Mitte Januar sei Brandenburg beim Impfen ausgebremst worden, stellte der Sprecher fest. Hinzu komme der hemmende Faktor, dass der Impfstoff von Astrazeneca von der Ständigen Impfkommission (STIKO) nur für Personen unter 65 Jahren empfohlen werde.

Bei ihren Beratungen am 5. Januar hatten Bund und Länder das Ziel ausgegeben, bis spätestens Mitte Februar allen Bewohnerinnen und Bewohnern von stationären Pflegeeinrichtungen ein Impfangebot zu machen. Zum damaligen Zeitpunkt sei dieses Ziel sicherlich ehrgeizig, aber erreichbar erschienen, sagte Hesse dazu. Eine gute Nachricht gebe es für Brandenburg dennoch: Alle stationären Pflegeheime im Land hätten Impftermine erhalten. Für einige Einrichtungen finden Hesse zufolge Erstimpfungen nun in der kommenden Woche statt, weitere Pflegeheime kämen in der Woche darauf an die Reihe. Zuvor hatten Zweitimpfungstermine zu Erstimpfungen umdisponiert werden müssen.
Die Impfbereitschaft der Bewohner sei sehr hoch, berichtete der Sprecher. Das sei zwar erfreulich, führe aber auch dazu, dass die 33 mobilen Impfteams, die landesweit im Einsatz sind, mehr Zeit für die Durchführungen der Impfungen in den Einrichtungen einplanen müssten.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Februar 2021 15:36 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg