Brandenburg: Erste Impfzentren sollen noch vor Weihnachten entstehen

Brandenburg: Erste Impfzentren sollen noch vor Weihnachten entstehen

Für den Schutz gegen das Coronavirus sollen die ersten zwei Impfzentren in Brandenburg an den Standorten Cottbus und Potsdam noch vor Weihnachten entstehen.

Coronavirus - Impfzentrum

© dpa

Medizinisches Material liegt in der Impfkabine in einem Impfzentrum.

In Cottbus soll die Stelle in der Messehalle aufgebaut werden, wie Gesundheits-Staatssekretär Michael Ranft am Mittwoch im Gesundheitsausschuss sagte. In Potsdam ist für eine vorübergehende Nutzung das Filmstudio Babelsberg im Gespräch. Die weiteren Impfzentren, Ranft sprach von acht bis zehn, sollen dann nach Weihnachten entstehen. Über die genauen Standorte wollten Vertreter von Gesundheitsministerium, Kommunen und der Kassenärztlichen Vereinigung am Mittwoch sprechen. Die Impfungen sind freiwillig. Für das Gesundheitsministerium gilt es als die effektivste Schutzmaßnahme.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. Dezember 2020 13:54 Uhr

Weitere Meldungen