Neun neue Corona-Fälle in Brandenburg

Neun neue Corona-Fälle in Brandenburg

In Brandenburg haben sich nach Angaben des Gesundheitsministeriums innerhalb eines Tages neun Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt. Damit ist die Zahl der täglich bekanntwerdenden Neuinfektionen weiter gesunken. Von Donnerstag zu Freitag wurden vierzehn neue Fälle gemeldet, einen Tag zuvor waren es 26 bestätigte Infektionen gewesen. Damit haben sich seit März im Land insgesamt 3904 Menschen mit dem Virus angesteckt; 3511 gelten als genesen - vier mehr als einen Tag zuvor. Die Zahl der akut Erkrankten liegt derzeit den Angaben zufolge bei etwa 220. Bislang starben 173 Menschen im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion.

Coronavirus

© dpa

Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2).

Drei neue Ansteckungen meldete Potsdam, wie das Gesundheitsministerium am Samstag weiter berichtete. Die Landeshauptstadt ist mit 698 bestätigten Infektionen weiter ein Corona-Schwerpunkt im Land. Jeweils zwei Fälle wurden aus den Landkreisen Märkisch-Oderland und Oberhavel gemeldet. In den südlichen Kreisen Dahme-Spreewald und Elbe-Elster wurde jeweils eine neue Infektion registriert.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 29. August 2020 13:12 Uhr

Weitere Meldungen