Böser Scherz mit Klebeband: 15-Jährige erstattet Anzeige

Böser Scherz mit Klebeband: 15-Jährige erstattet Anzeige

Ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Prignitz hat eine 15-Jährige laut Polizei in seiner Wohnung mit Klebeband gefesselt. Das Mädchen sei bei dem Jugendlichen zu Besuch gewesen, als er ihr die Hände und Beine mit Panzertape gefesselt habe, teilte die Polizeidirektion Nord am Donnerstag mit. Anfangs war es «noch Spaß», später aber wollte die 15-Jährige dann befreit werden, wie es weiter hieß. Daraufhin habe der 16-Jährige das stark klebende Band mehrfach um den Kopf des Mädchens gewickelt. Um es zu entfernen, habe der Jugendliche die mit dem Band verklebten Haare der 15-Jährigen gegen ihren Willen abgeschnitten. Die Jugendliche erstattete Anzeige wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. Juli 2020 16:41 Uhr

Weitere Meldungen