Rauch in Schwedter Klinikum löst Feuerwehreinsatz aus

Rauch in Schwedter Klinikum löst Feuerwehreinsatz aus

Bauarbeiten am Klinikum in Schwedt/Oder (Uckermark) haben am Mittwochmorgen Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. «Wir haben einen Anruf erhalten, dass es dort brennen soll», sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Nordost. Im Keller habe ein Mitarbeiter der Klinik Brandgeruch und Rauch festgestellt.

Feuerwehr

© dpa

Ein Feuerwehrmann hält eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr" in der Hand.

Mit 13 Fahrzeugen rückte die Feuerwehr zu dem Krankenhaus im südlichen Teil der Stadt aus. Vor Ort stellte sich dann heraus: Der Rauch wurde von Bauarbeiten verursacht, wie die Polizeidirektion Ost mitteilte. Platten seien geschnitten worden. Menschen waren demnach nicht in Gefahr. Zunächst hatte die «Märkische Oderzeitung» (online) berichtet.
Wie die Stadt mitteilte, sei der Klinikbetrieb durch den Einsatz nicht unterbrochen worden. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben weiter zu den Umständen des Einsatzes. Das Asklepios Klinikum Uckermark versorgt die Stadt in der Nähe der polnischen Grenze und das Umland.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. Mai 2020 13:05 Uhr

Weitere Meldungen