Landesschülerrat: Schulöffnung kommt zu früh

Landesschülerrat: Schulöffnung kommt zu früh

Der Landesschülerrat in Brandenburg hat sich gegen die Wiederöffnung der Schulen ausgesprochen - auch für die Abschlussklassen. «Die Lage ist immer noch unsicher und es ist bei Weitem noch zu früh, die Schulen zu öffnen!», sagte Sprecherin Nele Dreizehner am Mittwoch in einer Mitteilung. Dass die Schülerinnen und Schüler seit mehr als einem Monat von Zuhause aus lernten, sei weder schön noch einfach. Doch das Infektionsrisiko bestehe weiter und es gebe keine Möglichkeit, Schüler und Lehrer «sinnvoll» dagegen zu schützen.

Leeres Klassenzimmer

© dpa

Ein Stuhl steht in einem Klassenzimmer einer Realschule auf einem Tisch.

Die Schülervertreter sehen zwar die Notwendigkeit, Eltern von Grundschülern zu entlasten. Jedoch sei es zu früh, die Schulen wieder zu öffnen, wenn eine weitere Verbreitung des Corona Virus verhindert werden solle. Bedarf sieht der Rat beim digitalen Unterricht und bei der persönlichen Konsultation von Fachlehrern. Gerade durch die indirekte Kommunikation über Lernplattformen komme es gelegentlich zu Missverständnissen. So sei es vor allem wichtig, dass bei Fragen der Schüler Unklarheiten durch die Fachlehrer gezielt beseitigt werden könnten, hieß es.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Mai 2020 18:56 Uhr

Weitere Meldungen