Nonnemacher: «Alle gehen als Gewinner vom Platz»

Nonnemacher: «Alle gehen als Gewinner vom Platz»

Grünen-Verhandlungsführerin Ursula Nonnemacher hat den Koalitionsvertrag von SPD, CDU und Grünen als etwas «Neues und Gemeinsames» gelobt. «Hier und heute gehen alle als Gewinner vom Platz», erklärte Nonnemacher am Freitag bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags in der Landespressekonferenz. Dabei verwies die 62-Jährige insbesondere auf Verhandlungserfolge der Grünen im Bereich des Klimaschutzes. So bekenne sich die Koalition zur Klimastrategie 2030 und beispielsweise zu dem Ziel, den Anteil des Öffentlichen Nahverkehrs, des Radverkehrs und der Fußgänger von derzeit 40 Prozent auf 60 Prozent zu erhöhen.

Vorstellung Koalitionsvertrag

© dpa

Dietmar Woidke, Ursula Nonnemacher und Michael Stübgen stellen den neuen Koalitionsvertrag vor.

Nonnemacher verwies zudem auf eine stärkere Förderung des ökologischen Landbaus und mehr Maßnahmen für das Tierwohl in den Mastbetrieben. Zudem solle es zwei Hilfsprogramme zur Aufnahme von jährlich 200 Flüchtlingen aus humanitären Notlagen geben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Oktober 2019 14:55 Uhr

Weitere Meldungen