Energie-Trainer Wollitz: «Wollen Spiel gewinnen»

Energie-Trainer Wollitz: «Wollen Spiel gewinnen»

Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz erwartet von seinen Spielern im Heimspiel am Samstag (1400 Uhr) gegen die Würzburger Kickers «Selbstvertrauen und eisernen Willen». Die besonderen Anstrengungen sind nötig, weil der Drittliga-Aufsteiger aus der Lausitz elf verletzte Spieler zu beklagen hat. Die Neulinge Robert Müller (Uerdingen), Luke Hemmerlich (Aue), Jürgen Gjasula (Vik. Berlin) und Daniel Bohl (HFC) sollen die Not beim FC Energie Cottbus lindern.

Wer von ihnen in der Startelf aufläuft, ließ Wollitz offen. «Ich erwarte von meinen Spielern höchste Disziplin, eisernen Willen und eine gehörige Portion Selbstvertrauen», sagte Wollitz am Donnerstag.
Cottbus will das Ergebnis aus dem Hinspiel in der ersten Halbserie in Würzburg (1:3) umdrehen. «Wir wollen das Spiel gewinnen», lautete der Auftrag des FCE-Trainers an sein Personal, das gegen den Abstieg kämpft.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Februar 2019 14:10 Uhr

Weitere Meldungen