Nach Brand: Vor Evakuierung bewahrter Ort dankt Feuerwehr

Nach Brand: Vor Evakuierung bewahrter Ort dankt Feuerwehr

Nach einem riesigen Waldbrand Ende Juli hat die vor Evakuierung bewahrte Ortschaft Fichtenwalde (Potsdam-Mittelmark) ein Dankesfest für ihre Retter ausgerichtet. Am Samstag wurde ein Spalier für rund 300 eingeladene Feuerwehrleute in dem Beelitzer Ortsteil aufgebaut, wie es vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Fichtenwalde hieß. Rund 1000 Besucher hätten sich auf dem Marktplatz versammelt. Die Feuerwehrleute und vereinzelt auch Kräfte vom Technischen Hilfswerk kämen vor allem aus benachbarten brandenburgischen Landkreisen sowie aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Feuerwehrauto

© dpa

Ein Feuerwehrauto in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Das tagelange Feuer war Ende Juli direkt neben der Autobahn 9 ausgebrochen und hatte sich dann über rund 50 Hektar Wald erstreckt. Zeitweise hatte war in Erwägung gezogen worden, Fichtenwalde deshalb zu evakuieren. Das konnte aber abgewendet werden, weil die Flammen unter Kontrolle gebracht wurden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 11. August 2018