Apfelbauern rechnen mit Superergebnis

Apfelbauern rechnen mit Superergebnis

Die Apfelbäume hängen in diesem Jahr voll: Brandenburgs Obstbauern erwarten nach dem schlechten Ergebnis 2017 in diesem Jahr eine sehr gute Apfelernte, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag (7. August 2018) mitteilte.

Apfel am Baum

© dpa

Ein noch unreifer Apfel hängt in einem Obstgarten an einem Baum

Nach ersten vorläufigen Meldungen werde mit 335 Dezitonnen je Hektar gerechnet. Das seien rund 75 Dezitonnen mehr je Hektar als 2017 und gleichzeitig nach 2016 der zweithöchste Apfelertrag im Land seit 1991. Derzeit wird nach den Angaben von einer Erntemenge von gut 30.100 Tonnen ausgegangen: etwa ein Drittel mehr im Vorjahresvergleich. Das endgültige Ergebnis kann jedoch noch durch vom Wetter beeinflusst werden. Apfelbäume stehen im Land auf rund 900 Hektar: meist in Betrieben in den Landkreisen Märkisch-Oderland und Potsdam-Mittelmark sowie in Frankfurt (Oder).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. August 2018 12:28 Uhr

Weitere Meldungen