Kirchen gegen Schmuckstücke aus Totenasche

Kirchen gegen Schmuckstücke aus Totenasche

Vertreter der beiden großen christlichen Kirchen haben sich gegen die Möglichkeit ausgesprochen, die Herstellung von Schmuckstücken oder Diamanten aus Teilen der Totenasche zu erlauben. «Der Mensch sollte nicht zu einer Sache gemacht werden, die von einzelnen Personen in Besitz genommen wird», sagte die Leiterin des Katholischen Büros Berlin-Brandenburg, Martina Köppen, am Montag in Potsdam. Ähnlich äußerte sich der Beauftragte der Evangelischen Kirche bei den Ländern Berlin und Brandenburg, Martin Vogel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz. In Brandenburg wird derzeit über eine Neufassung des Bestattungsgesetzes diskutiert. Bislang muss die komplette Asche beigesetzt werden.

Trauern mit Diamanten

© dpa

Ein Diamant aus Totenasche. Foto: Soeren Stache/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 18. Juni 2018