Wanderausstellung erinnert an Ereignisse von 1938

Wanderausstellung erinnert an Ereignisse von 1938

In der Gedenkstätte Sachenhausen ist eine neue Wanderausstellung unter dem Titel «Der Weg in den Abgrund. Das Jahr 1938» eröffnet worden. Rund 80 Besucher kamen am Sonntag zur Eröffnung, wie die Gedenkstätte mitteilte. Bis Ende Juni erinnern 14 Schautafeln an einschneidende Ereignisse des Jahres 1938, wie die Abschiebung Tausender polnischer Juden und die Opfer der Pogromnacht vom 9. November. Zuvor war die Ausstellung im Berliner Dokumentationszentrum Topographie des Terrors zu sehen.

Gedenkstätte Sachsenhausen

© dpa

Die Ausstellung «Der Weg in den Abgrund - Das Jahr 1938». Foto: Bernd Settnik

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 15. April 2018