Wegen Impfkritik? Flaschensammler von Männern attackiert

Wegen Impfkritik? Flaschensammler von Männern attackiert

Ein Flaschensammler mit impf- und regierungskritischen Aufklebern auf seinem Fahrrad ist von drei jungen Männern attackiert worden.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf

© dpa

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Der 58-Jährige gab an, die Männer hätten ihn am Dienstagabend in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain beleidigt und mit Reizstoff besprüht, wie die Polizei am 05. Mai 2021 mitteilte. Die Beleidigungen bezogen sich den Angaben zufolge auf die Aufkleber an seinem Fahrrad und seinem Anhänger. Es sei dann zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, die schließlich in den Reizstoff-Angriff mündete. Der Mann erlitt demnach Reizungen im Gesicht und an den Augen. Wegen den Aufklebern am Fahrrad und am Anhänger schloss die Polizei eine politische Motivation des Angriffs nicht aus, der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Die Angreifer flüchteten nach der Tat. Der Attackierte musste laut Polizei nicht behandelt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 5. Mai 2021 12:08 Uhr

Weitere Polizeimeldungen