Nahe «Kotti»: Mann mit schweren Stichverletzungen gefunden

Nahe «Kotti»: Mann mit schweren Stichverletzungen gefunden

Ein Passant hat einen schwer verletzten Mann in Kreuzberg in der Nacht zu Samstag (18. Juli 2020) auf dem Gehweg nahe des Kottbusser Tors gefunden.

Krankenwagen mit Blaulicht

© dpa

Krankenwagen mit Blaulicht.

Woher die Stichverletzungen am Oberkörper des 25-Jährigen stammen, war zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er operiert wurde. Lebensgefahr soll nicht bestehen.
Die «BZ» berichtete, dass der Verletzte von einem weiteren Mann in der Adalbertstraße angegriffen wurde. Dieser sei mit einer Kopfverletzung geflüchtet. Die Polizei bestätigte dies am Samstag nicht und teilte mit, dass die Ermittlungen zu den Hintergründen andauern. Das Kottbusser Tor, auch «Kotti» genannt, zählt für die Polizei zu den sogenannten kriminalitätsbelasteten Orten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Juli 2020 08:56 Uhr

Weitere Polizeimeldungen