Mann legt Feuer an Elektrorädern und wird gefasst

Mann legt Feuer an Elektrorädern und wird gefasst

Beim Versuch, Elektrofahrräder in Brand zu setzen, ist ein 36-Jähriger in Berlin-Schöneberg geschnappt worden. Der mutmaßliche Täter sei in der Nacht zum Mittwoch von Sicherheitsleuten dabei beobachtet worden, wie er aufgeschichtete Zeitungen neben den Rädern in Brand setzte. Wie die Polizei mitteilte, löschten die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Flammen mit einem Handfeuerlöscher. Sie hielten den Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Blaulicht und Schriftzug «Polizei»

© dpa

Blaulicht und Schriftzug «Polizei» auf dem Dach eines Funkstreifenwagens.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann zuvor auch mit einem Feuerzeug probiert haben soll, die Scheibenwischer zweier Autos anzuzünden. «An den Scheibenwischern und der Ladesäule der Fahrräder entstand Sachschaden», teilte die Polizei mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. Oktober 2019 17:27 Uhr

Weitere Polizeimeldungen