Erneut mehrere brennende Autos in Berlin

Erneut mehrere brennende Autos in Berlin

In der Nacht zu Dienstag (14. Mai 2019) sind in Berlin erneut mehrere Autos in Flammen aufgegangen.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Im Ortsteil Wedding fingen zwei Fahrzeuge einer Sicherheitsfirma Feuer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Demnach bemerkte ein Anwohner gegen 3.00 Uhr in der Armenischen Straße Brandgeruch und Flammen. Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen. Es wurde niemand verletzt. Der polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen aufgenommen.
In Reinickendorf ging gegen 0.45 Uhr ein Auto in der Provinzstraße in Flammen auf. Das Feuer griff dabei auf ein weiteres Auto über. Zudem wurden ein Verteilerkasten und eine Straßenlaterne beschädigt. Verletzt wurde auch in diesem Fall niemand.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 14. Mai 2019 13:19 Uhr

Weitere Polizeimeldungen