Angriff auf Polizisten endet mit Beinbruch

Angriff auf Polizisten endet mit Beinbruch

Wegen Lärmbelästigung herbeigerufene Polizisten sind in Neukölln unversehens in einem Hausflur angegriffen worden.

Blaulicht der Polizei

© dpa

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Nachdem sie in der Nacht zu Montag mehrfach an einer Wohnungstür in der Hugo-Heimann-Straße geklingelt und geklopft hatten, erschien dort laut Polizei schließlich ein 29-Jähriger, der sich jedoch geweigert habe, seinen Ausweis vorzuzeigen.
Anschließend hätten weitere Menschen aus der Wohnung, aus der der Lärm kam, die Beamten attackiert. Mit Verstärkung sei es gelungen, drei Tatverdächtige namhaft zu machen. Der 29-Jährige erlitt den Angaben zufolge während der Auseinandersetzung eine Beinfraktur und kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.
Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie tätlichen Angriffs auf sie, Beleidigung und Nötigung wurden mehrere Strafermittlungsverfahren eingeleitet.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 07:08 Uhr

Weitere Polizeimeldungen