Umfrage: Zwangsverheiratungen von Mädchen und Frauen

Umfrage: Zwangsverheiratungen von Mädchen und Frauen

Weit mehr als 200 Mädchen und junge Frauen aus Berlin sind nach einer Umfrage im vergangenen Jahr zwangsweise von ihren Familien verheiratet worden. Davon seien in etwa 70 Fällen die Opfer regelrecht verschleppt worden. Das geht aus einer Umfrage des Berliner Arbeitskreises gegen Zwangsverheiratung hervor, wie Petra Koch-Knöbel, Gleichstellungsbeauftragte des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, am Freitag mitteilte.

In weiteren weit über 200 Fällen gab es demnach zumindest die Versuche der meist arabisch- oder türkischstämmigen Familien, ihre Töchter mit psychischem Druck oder Gewalt in eine ungewollte Ehe zu zwingen. 93 Prozent der Betroffenen waren Mädchen oder Frauen, 7 Prozent waren männlich.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. November 2018 14:20 Uhr

Weitere Polizeimeldungen