Polizei schlägt Autoscheiben ein und findet Drogen

Polizei schlägt Autoscheiben ein und findet Drogen

Die Polizei hat in Berlin einen 55-jährigen Mann festgenommen, der sich in seinem Auto verbarrikadiert hatte.

Polizei-Westen

© dpa

Die Beamten hielten am Abend des 18. Septembers einen Wagen mit britischem Kennzeichen in der Köpenicker Landstraße in Treptow an. Der Fahrer verriegelte sofort das Auto und ignorierte mehrfache Aufforderungen, die Tür zu öffnen und auszusteigen, wie die Polizei am Tag darauf mitteilte. Stattdessen versuchte der 55-Jährige weiterzufahren. Daraufhin zertrümmerte die Polizei die Fahrer- und Beifahrerscheibe und nahm den Mann fest. In dem Wagen entdeckten die Beamten einen gefälschten Führerschein und Drogen. Außerdem fanden sie heraus, dass der Fahrer mit zwei Haftbefehlen gesucht wird und sein Auto nicht versichert ist.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. September 2018 13:08 Uhr

Weitere Meldungen