Drei Autobrände und Feuer auf einem Boot in Berlin

Drei Autobrände und Feuer auf einem Boot in Berlin

In Berlin haben am Sonntagabend und in der Nacht zu Montag drei Autos und ein Boot gebrannt. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, brannte am Sonntagabend zunächst ein Auto in der Donaustraße in Neukölln aus. Ein nebenstehender Wagen sei bei dem Feuer ebenfalls stark beschädigt worden. Die Polizei gehe von Brandstiftung aus.

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße

© dpa

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Eine Stunde später habe am Fraenkelufer im Berliner Süden ein Boot gebrannt. Brandursache sei ein Feuer der Bootsbesitzer gewesen. Das Boot sei vollständig ausgebrannt. Gegen Mitternacht habe ein weiteres Auto in Berlin-Biesdorf Feuer gefangen. Die Brandursache für den Brand in der Allee der Kosmonauten sei bislang unklar. Zwei Stunden später habe ein drittes Fahrzeug am Erkelenzdamm in Berlin-Kreuzberg in Flammen gestanden. Auch hier habe das Feuer auf einen Kleintransporter daneben übergegriffen, der dabei stark beschädigt wurde. Die Polizei gehe von Brandstiftung aus.
Immer wieder kommt es in Berlin zu Autobränden. Erst am vorletzten Wochenende brannten ein Auto in Alt-Treptow sowie ein Wohnmobil in Steglitz. In beiden Fällen ermittelte die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung.
Ladies Deal_Querformat.jpg
© Spreewald Therme

Ladies Deal zum Frauentag

Mädels aufgepasst! Jetzt den Ladies Deal der Spreewald Therme zum Frauentag sichern und bis zu 30 % sparen! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. Februar 2021 09:17 Uhr

Weitere Meldungen