Abgeordnetenhaus debattiert über Sicherheit in der Stadt

Abgeordnetenhaus debattiert über Sicherheit in der Stadt

Das Berliner Abgeordnetenhaus debattiert am heutigen Donnerstag (3. September 2020) über die Sicherheit in der Stadt. Beantragt hat das Thema der aktuellen Stunde die AfD, die der rot-rot-grünen Koalition hier Versagen vorwirft.

Plenarsitzung Berliner Abgeordnetenhaus

© dpa

Abgeordnete verfolgen während einer Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses die Debatten und Redebeiträge.

In der Parlamentssitzung dürften auch die Vorkommnisse am Rande der Demonstrationen gegen die Corona-Politik am Wochenende zur Sprache kommen. Am Rande des Protests Zehntausender Demonstranten hatte eine Gruppe die Absperrgitter am Reichstagsgebäude überwunden und war anschließend die Treppen zum Eingang hochgestürmt. Dabei waren schwarz-weiß-rote Reichsflaggen zu sehen, die etwa von sogenannten Reichsbürgern verwendet werden, aber auch andere Fahnen. Polizisten drängten die Demonstranten nach kurzer Zeit zurück.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. September 2020 08:57 Uhr

Weitere Meldungen