Freibäder: Buchungslage für Sonntag noch entspannt

Freibäder: Buchungslage für Sonntag noch entspannt

Ein Plätzchen im Schwimmbad bei dem schönen Wetter und trotz Corona-Beschränkungen? Diesen Gedanken müssen Berliner nach Auskunft der Bäderbetriebe nicht sofort wieder verwerfen.

Schwimmbad

© dpa

Besucher schwimmen in einem Schwimmbad.

Die Buchungslage am Sonntag (02. Juli 2020) sei noch völlig entspannt, sagte eine Sprecherin der Berliner Bäderbetriebe am Freitagmittag auf Anfrage. Tickets für den Samstag in besonders beliebten Bädern in zentralen Bezirken seien allerdings aber zum Teil schon ausverkauft. Generell habe sich die Situation bei den Online-Tickets nach anfänglichen Hamsterkäufen entspannt, berichtete die Sprecherin. Dazu trügen auch die Sommerferien bei.

Schwimmbad: Zutritt derzeit nur Online-Tickets

Wer ein öffentliches Berliner Bad besuchen will, muss wegen der Pandemie in diesem Sommer vorab eines der begrenzt verfügbaren Online-Tickets kaufen. Diese gelten nur für ein bestimmtes Zeitfenster. Spontanbesuche mit Kartenkauf vor Ort am Kassenhäuschen sind nicht möglich. Rutschen und Sprungtürme sind gesperrt, zudem gelten weitere Sonderregeln.
Freibad Plötzensee
© dpa

Freibäder

Vom Wannsee in Zehlendorf bis zum Badeschiff in der Spree: Freibäder in Berlin sorgen bei sommerlicher Hitze für Abkühlung. Eine Übersicht mit Adressen, Anfahrt und Telefonnummern. mehr

Keime im Badesee
© dpa

Badeseen

Informationen zu Berlins wichtigsten Badeseen und Strandbädern sowie in der Umgebung liegende Cafés, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Juli 2020 14:30 Uhr

Weitere Meldungen