«Silbertelefon»-Hotline für einsame Senioren bundesweit erreichbar

«Silbertelefon»-Hotline für einsame Senioren bundesweit erreichbar

Vom Besuch bei Oma und Opa wird derzeit abgeraten - dafür ist jetzt wegen der Coronavirus-Krise eine Berliner Hotline für einsame Senioren bundesweit erreichbar.

Eine Seniorin hält einen Telefonhörer an ihr Ohr

© dpa

«Das Silbertelefon kann jetzt aus ganz Deutschland angerufen werden», teilte Initiatorin Elke Schilling vom Verein Silbernetz am Mittwoch mit. Förderer hätten angesichts der besonderen Situation grünes Licht für die Ausweitung des Angebots gegeben. «Wir rechnen damit, dass die Corona-Isolation viel Gesprächsbedarf bedeutet.»

Angst vor Einsamkeit durch Social Distancing

Damit sich das Coronavirus nicht so schnell verbreitet, sind die Menschen in Deutschland momentan aufgerufen, ihre sozialen Kontakte einzuschränken. Auch bei mobilen Älteren entstünden dadurch Isolation, die Angst vor Einsamkeit und auch neue Ängste, erklärte Schilling. Man wolle für die Senioren auch Brücken zu Angeboten von Nachbarschaftshilfe schlagen, hieß es.

Anrufer können anonym bleiben

Wer einfach mal reden wolle, könne die kostenfreie Telefonnummer 0800 4708090 wählen. Die Hotline ist den Angaben zufolge zwischen 8.00 und 22.00 Uhr erreichbar. Anrufer können anonym bleiben. Hinter dem Angebot stehen der Verein Silbernetz und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg. Unter anderem ältere Menschen gelten als Risikogruppe für schwere Verläufe der neuen Lungenkrankheit Covid-19.
Mit den Enkeln chatten
© dpa

Großeltern sollten Chatten lernen

Für einen guten Kontakt von Oma und Opa zu den Enkeln ist "neumodischer Kram" wie der Austausch per Chat wichtig. Denn die Süßen schreiben keine Briefe. mehr

Radfahrer
© dpa

So funktioniert Social Distancing

Kontakt reduzieren, Abstand halten: Nur so lässt sich die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Doch was bedeutet das genau? Was ist jetzt noch in Ordnung, was nicht mehr? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. März 2020 20:03 Uhr

Weitere Meldungen