Bürgermeister Müller gibt Kultur Vorrang in Stadtentwicklung

Bürgermeister Müller gibt Kultur Vorrang in Stadtentwicklung

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat zum Auftakt seiner Reise nach Argentinien die Schlüsselrolle der Kultur im Stadtleben hervorgehoben. Die Stärkung der kulturellen Szene belebe die gesamte Stadtentwicklung, sagte Müller am Freitag (Ortszeit) in Buenos Aires zum Abschluss des Culture Summit des internationalen Städtenetzes United Cities and Local Governments (UCLG).

Michael Müller in Argentinien

© dpa

Michael Müller (SPD), Berlins Regierender Bürgermeister. Foto: Nicolas Villalobos

Müller besucht die argentinische Hauptstadt auch anlässlich des 25. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires. Der kulturelle Austausch nehme dabei eine besondere Bedeutung an: «Die Kultur führt uns zusammen und gibt uns immer wieder die Chance, miteinander in Dialog zu treten, auch mit anderen Städten, mit anderen Regionen», sagte Müller. Nach Abschluss des Culture Summit ließ sich der Berliner Bürgermeister durch den Stadtteil La Boca führen, wo in teils heruntergekommenen Wohnungen und Lokalen Kunstgalerien, unabhängige Verlage und Kaffees eingerichtet worden sind.
Nach einem kurzen Abstecher nach Uruguay, zur Teilnahme am Jahrestreffen des Board of Directors des Städtenetzwerkes Metropolis, will Müller am Montag in Buenos Aires ein gemeinsames Werk der Berliner Urban-Art-Künstler Die Dixons, Boogie und Size Two sowie der Argentinierin Fio Silva einweihen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 6. April 2019 08:40 Uhr

Weitere Meldungen