Innensenator Geisel verspricht Schutz von Moscheen

Innensenator Geisel verspricht Schutz von Moscheen

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat nach dem rechtsextremistischen Anschlag auf Muslime in Neuseeland besondere Schutzmaßnahmen in der deutschen Hauptstadt zugesichert.

Andreas Geisel

© dpa

Berlins Innensenator Andreas Geisel.

Kurz vor dem traditionellen Freitagsgebet in den Moscheen teilte Geisel am 21. März 2019 mit, man werde alles für den Schutz der muslimischen Mitbürger tun. Die Polizei sei «besonders sensibilisiert» worden. Die Maßnahmen «umfassen die sichtbare Präsenz vor Stätten, die zur Ausübung der Religion dienen, vor allen Moscheen». Punktuell würden auch Zivilpolizisten und Spezialeinheiten im Einsatz sein, so Geisel. «Die Polizei Berlin steht mit dem Bundeskriminalamt und anderen nationalen wie internationalen Sicherheitsbehörden im engen Austausch und bewertet die Lage fortlaufend neu.» Außerdem stehe sie in Kontakt mit den in Berlin ansässigen Religionsgemeinschaften.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. März 2019 21:08 Uhr

Weitere Meldungen