Andreas Marggraf wird neuer Geschäftsführer der «taz»

Andreas Marggraf wird neuer Geschäftsführer der «taz»

Der 49-jährige Andreas Marggraf wird neuer Geschäftsführer der «taz». Der Vorstand und der Aufsichtsrat der «taz»-Genossenschaft beriefen den Diplom-Ökonom einer Mitteilung zufolge am Freitag auf den Posten. Ab Februar soll er ihn gemeinsam mit den beiden langjährigen Geschäftsführern Karl-Heinz Ruch und Andreas Bull ausüben. Ruch, vor 40 Jahren «taz»-Mitgründer, hatte den Angaben zufolge angekündigt, Ende 2019 in den Ruhestand zu gehen. «Mit dieser Entscheidung leiten wir den Generationswechsel im Geschäftsführungsteam der «taz» ein», erklärte Vorstandsmitglied Isabel Lott.

Andreas Marggraf

© dpa

Andreas Marggraf. Foto: Christian Mang/taz/Archiv

Marggraf arbeitete der Mitteilung zufolge von 1998 bis 2007 als Geschäftsführer der «taz» Nord Verlags-GmbH und als Controller der «taz» Entwicklungs GmbH. Bislang war er bei der Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen» tätig, zunächst als Finanzchef der deutschen Sektion in Berlin, dann in gleicher Funktion in der Zentrale in den Niederlanden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 14. Dezember 2018 21:20 Uhr

Weitere Meldungen