Behandlung/ Betreuung

Die Leitidee der JVA Tegel

PDF-Dokument (109.9 kB)

Die sozialpädagogischen sowie sozialtherapeutischen Behandlungsmaßnahmen orientieren sich an dem Rahmenkonzept der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz.
Für die Berliner Justizvollzugsanstalten des geschlossenen Vollzugs für erwachsene männliche Strafgefangene werden vier Basisbehandlungsmaßnahmen vorgehalten:

  • Entlassungsvorbereitung
  • Gruppentraining für Suchtabhängige/-gefährdete
  • Anti-Gewalt-Training
  • Soziales Kompetenztraining

Zur Durchführung dieser Maßnahmen werden externe Träger der Sucht- und Straffälligenhilfe und der Gewaltprävention beauftragt. Sie ergänzen mit ihren speziellen Angeboten die grundlegende Behandlungsarbeit des Sozialdienstes.

Es können weitere Behandlungsmaßnahmen bedarfsgerecht angeboten werden.

Die Behandlung von Straffälligen muss auch die mitverursachenden oder begünstigenden Faktoren von delinquentem Verhalten berücksichtigen.

Daneben stehen den Gefangenen unterschiedliche Beratungsangebote von Berliner Beratungsstellen, wie der Aids-Hilfe, der Drogenberatungsstellen und der Schwulenberatung Mann-O-Meter zur Verfügung, die auch Besuche durchführen.