Sozialdienst

Alte und junge Hand fassen sich an
Bild: Alexey Klementiev - Fotolia.com

Allgemeine Informationen

Die gesetzliche Grundlage für die Arbeit des Sozialdienstes ist die Sicherung des Rechtsanspruches der Bürger und Bürgerinnen auf Aktivierung, Beratung und Unterstützung sowie konkrete Hilfen zur Überwindung der persönlichen Notlage, verankert in den §§ 11, 12 des SGB XII und für Leistungsberechtigte des SGB II.
Wir bieten Information, Beratung, Vermittlung und Unterstützung individuell und vertraulich für Bürger und Bürgerinnen ab 18 Jahre:

  • bei behördlicher Antragstellung und Orientierungshilfen im Umgang mit Ämtern und Institutionen
  • bei Klärung von Ansprüchen auf Sozialhilfe, Hartz IV-Leistungen, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • bei Pflegebedarf (Hauswirtschaftshilfen, Begleitdienste, Pflegedienste)
  • zu Wohnungsangelegenheiten (Miet- und Energieschulden, Umzüge, Renovierung etc.)
  • im Zusammenhang mit Hilfen zur Alltagsbewältigung (Konfliktlösung bei Verbraucherschulden, Haushaltsplanung, Krankenversichrung, Altenhilfe, Bestattungen etc.)
  • bei Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit im sozialen Bereich

Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

  • Übernahme von Kosten für Betreuungsleistungen nach § 67 SGB XII
  • Sozialpädagogische Beratung und Hilfen zur Erlangung von neuen Wohnraum auch ggf. in Einzellfällen über das “Geschützte Marktsegment”
  • Einweisung wohnungsloser Personen in Wohnheime
  • Sozialpädagogische Hilfen

Hilfe zum Lebensunterhalt in Sonderfällen

  • Sozialpädagogische Beratung und Hilfen zum Erhalt von Wohnraum in Form von Mietschuldübernahmen nach § 36 SGB XII zur Vermeidung drohender Wohnungslosigkeit
  • Sozialpädagogische Beratung und Hilfen zur Behebung einer vergleichbaren Notlage (Energieschulden)
  • Psychosoziale Betreuung nach § 16 SGB II

Seniorenberatung, Hilfe zur Pflege, allgemeine Beratung

  • Beratung zum Pflegedarf (Hauswirtschaftshilfen, Begleitdienste, Pflegedienste)
  • Feststellung des Pflegebedarfes
  • Beratung bei der Klärung von Ansprüchen im Rahmen der Grundsichrung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Sozialpädagogische Beratung für Senioren zu “Fragen Rund ums Alter”
  • Beratung zu einmaligen Beihilfen (z.B. Bestattungsbeihilfen nach § 74 SGBXII)

Weiterführender Link