Einbürgerungen und Staatsangehörigkeiten

Zwei Reisepässe in Jeanstasche
Bild: babimu - Fotolia.com

Die bezirkliche Einbürgerungsbehörde bearbeitet Einbürgerungsanträge und nimmt Einbürgerungen vor. Sie nimmt Anträge auf Prüfung der Staatsangehörigkeit entgegen. Außerdem ist die Einbürgerungsbehörde zuständig für die Entgegennahme von Anträgen auf Beibehaltungsgenehmigungen oder Entlassung aus der deutschen Staatsangehörigkeit.
Die bezirkliche Einbürgerungsbehörde stellt Negativbescheinigungen aus und ist für das Optionsverfahren nach Staatsangerhörigkeitsgesetz zuständig. Die Zuständigkeit der entsprechenden Behörde richtet sich nach Ihrem Hauptwohnsitz im jeweiligen Wohnbezirk.

offene Sprechstunde mit Wartemarke

Aktuelles
Bild: Mazirama/Depositphotos.com

Zur regulären Terminsprechstunde der bezirklichen Einbürgerungsbehörde wurde eine offene Sprechstunde, donnerstags in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr, eingerichtet.

Hinweis
Die offene Sprechstunde dient vorrangig der Nachreichung von fehlenden Unterlagen. Erforderlich ist die Vorlage einer Wartemarke, welche im Wartebereich der Einbürgerungsbehörde/des Standesamtes erhältlich ist. Die Ausgabe der Wartemarken kann bei hohem Publikumsaufkommen vorzeitig geschlossen werden, um eine Abarbeitung innerhalb der Öffnungszeiten zu gewährleisten. In der offenen Sprechstunde findet keine Erstberatung statt, hierfür ist die Buchung eines Termins erforderlich.

Online-Terminvergabe

Computertaste mit dem Text "Termin vereinbaren"
Bild: momius - Fotolia.com

Online-Termine werden immer montags um 09:00 Uhr jeweils für die Folgewoche freigeschaltet. Sollten die Termine aufgrund der hohen Nachfrage bereits ausgebucht sein, versuchen Sie es bitte in der folgenden Woche erneut. Wir bitten, von telefonischen Nachfragen abzusehen.

Zahlungsmöglichkeit

Kartenzahlungsterminal
Bild: B. Wylezich - Fotolia.com
  • Eine Zahlung in der bezirkliche Einbürgerungsbehörde ist ab sofort nur noch bargeldlos (girocard mit PIN) möglich.