Inhaltsspalte

Spendenkonto für die die Wiederherstellung der Grüber – Gedenktafel füllt sich, aber noch fehlen 741,85 Euro – Spenden willkommen

Pressemitteilung vom 29.11.2012

Die Wiederherstellung der Grüber – Gedenktafel ist wieder ein Stück näher gerückt. Dank des Engagements der Schilkin – Stiftung, die das Bezirksmuseum mit 750,- Euro unterstützen wird, ist der noch offene Betrag weiter geschrumpft: es fehlen jetzt noch 741,85 Euro.
Kulturstadträtin Juliane Witt: “Ich danke allen, die sich schon bisher engagiert haben, insbesondere dem Heimatverein und der Schilkin-Stiftung. Wie ich weiß, sind auch viele Kaulsdorfer selbst engagiert und ich kann nur bitten, dass wir auch diese Restsumme noch schaffen. Es ist bitter zu sehen, wie viel Geld statt in Neuerwerbungen und neue Projekte allein in den Aufbau und die Wiederherstellung von Kunstobjekten und Denkzeichen fließt, welche durch sinnlosen, oder durch Habgier und Zerstörungswut geprägten Vandalismus dem Bezirk verloren gehen.“
Die aktuelle Debatte in der Kommission Kunst im Öffentlichen Raum und in der Kommission Gedenkort hat ein weiteres Dilemma deutlich gemacht: einerseits wünschen sich viele Kulturinteressierte die bessere Kennzeichnung und das Sichtbarmachen von Gedenkorten und Kunstobjekten, andererseits sind diese Kataloge und Webseiten quasi der Fahrplan für Zerstörer und Habgierige. Das Land und der Bezirk sind nicht in der Lage, hier jeweils Neuanschaffungen arrangieren zu können. „Ich appeliere an die Bürgerinnen und Bürger, hier selbst im unmittelbaren Umfeld sorgsam und verantwortlich zu agieren, “ so die Kulturstadträtin.

Nutzen Sie bitte das Spendenkonto des Heimatvereins
Konto 3892000 der SpardaBank
BLZ 12096597
Kennwort: Grüber.