Woche startet trüb und regnerisch

Woche startet trüb und regnerisch

Berliner und Brandenburger sollten sich weiterhin auf trübes Wetter einstellen.

Morgens in Berlin

© dpa

Die neue Woche startet mit einer dicken Wolkendecke, die sich bis zum Donnerstag (29. Oktober 2020) halten soll. Herbstliches Grau und Regen dominieren in den kommenden Tagen.

Montag bis 16 Grad

Für den Montag kündigen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) besonders in der zweiten Tageshälfte leichten Regen an. In der Niederlausitz lockert es sich hingegen bis zum Mittag auf und es bleibt bis zum Abend trocken. Die Temperaturen liegen bei 13 bis 16 Grad.

Herbstliches Grau bis Mittwoch

Am Dienstag macht der Regen bei maximal 12 bis 14 Grad eine kurze Pause, nur zwischen Prignitz und Uckermark bestehe laut DWD eine geringe Schauerneigung. Gebietsweise Auflockerungen der Wolkendecke sind am Nachmittag möglich. Die Wetterexperten erwarten dann am Mittwoch erneut mancherorts etwas Regen. Das herbstliche Grau bleibt bei 13 bis 15 Grad beständig. Die Wetterlage ändert sich am Donnerstag bei voraussichtlich 11 bis 13 Grad kaum, allerdings sind vereinzelt kurze Gewitter und gebietsweise Schauern möglich.
Die Sonne scheint am blauen Himmel
© dpa

Wetter in Berlin: 8-Tage-Trend

Die Berlin.de-Wettervorhersage für heute und die nächsten 8 Tage mit den zu erwartenden Temperaturen, Sonnenstunden und Regenstunden. mehr

Herbst in Berlin
© picture-alliance/ dpa

Berlin im Herbst

Herbstliche Spaziergänge, entspannte Kinonächte, Drachen steigen lassen und fesselnde Theaterabende erleichtern den Abschied von Freibad und Hitze. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Oktober 2020